Motor, Adfc, Attac, Bmw, Bund, Daimler

Motor, Adfc

Was uns auf der ersten IAA in München erwartet

Von 7. bis 12. September steigt die IAA (Internationale Automobilausstellung) in München - das erwartet uns:

29.07.2021 23:00:00

Von 7. bis 12. September steigt die IAA (Internationale Automobilausstellung) in München - das erwartet uns:

Ein Tross von fast einer Million Besuchern huldigte dem Auto, die Internationale Automobilausstellung in Frankfurt war lange Zeit ein Mekka für ...

(Bild: Stephan Schätzl)Ein Tross von fast einer Million Besuchern huldigte dem Auto, die Internationale Automobilausstellung in Frankfurt war lange Zeit ein Mekka für Autofans. Zuletzt, 2019, verloren sich aber nur noch 560.000 zwischen den spärlicher gewordenen Herstellern. Von 7. bis 12. September steigt die IAA nun in München - und es ist alles anders: Viel, viel weniger Autohersteller, teils verteilt über die Stadt, dafür 50 Fahrradbauer und vieles rund um Mobilität. Die IAA erfindet sich neu - oder richtet sich vollends zugrunde. Die Branche ist gespannt, keiner weiß so recht, wo die Reise hingeht.

Bitcoin-Miner kaufen Kohlekraftwerk, um Energiebedarf zu decken Ungeimpftes Ehepaar stirbt in NÖ tragischen Corona-Tod Hat Nordkorea schon gratuliert, Frau Kahr?

Artikel teilen0DruckenÜber Jahrzehnte hinweg lockte die IAA als großes Branchentreffen der Autoindustrie Hersteller und Fans aus aller Welt nach Frankfurt. Klassische Themen waren Luxus, Leistung und reichlich neue Autos. Mittlerweile befinden sich Mobilität und Autobranche jedoch im Wandel, was sich nun mit aller Deutlichkeit auf das Format der IAA durchschlägt.

(Bild: IAA)Wenig für den klassischen BenzinbruderDer Umzug nach München ist dabei eher Nebenaspekt. Dank vieler Präsentationsbühnen auf den schönen Plätzen der Innenstadt soll aus dem Event auch ein familienfreundliches Straßenfest werden. Doch entscheidender für die inhaltliche Neuausrichtung ist die Zusammensetzung der Austeller und ihrer Exponate, die vermutlich nur wenige klassische Autofans vom Hocker reißen dürften. Doch die IAA will in diesem Jahr zeigen, dass Mobilität auch anders geht und künftig anders sein wird. headtopics.com

Den Wandel der vom Verband der deutschen Automobilhersteller (VDA) ausgerichteten IAA verdeutlicht allein ein Blick auf die Vorberichterstattung in den klassischen Automedien. Bereits im Frühjahr hätten diese mit großen IAA-Vorschauen die vielen Weltpremieren und Stars der Messe promotet. Doch es gibt keine von PS-Superlativen strotzenden Geschichten über das „Premieren-Feuerwerk“, denn schlichter Fakt der IAA ist: Es gibt nur wenige Autohersteller und wenige neue Autos.

Unglaublich wenig Hersteller vertreten …Und bei diesen geht es in Hinblick auf Superlative meist um Reichweite statt um Leistung. Noch vor wenigen Jahren waren auf der IAA alle namhaften und viele weitere Autohersteller vertreten, doch mittlerweile hat sich deren Liste auch coronabedingt drastisch verkleinert. Die Japaner und der GM-Konzern bleiben fern, auch Stellantis mit seinen 14 Marken glänzt durch Abwesenheit. Das betrifft sogar die Stellantis-Tochter Opel. Die eigentlich urdeutsche Marke war bislang elementarer Bestandteil der IAA in der Frankfurter Ära. Doch trotz eines bereits angekündigten Wandels zum reinen Elektroauto-Hersteller hat die Blitzmarke in München auf einen Stand verzichtet.

… aber es gibt dann dich auch NeuheitenWie bereits auf der IAA 2019, die unter anderem mit großen Demos von Auto-Gegnern für Schlagzeilen sorgte, wird es sich auf der Münchener Neufassung vor allem ums E-Auto drehen. Und zumindest hier wird die Messe tatsächlich Bühne zumindest einiger zum Teil sogar wegweisender Neuheiten. Dazu wird unter anderem der Megane E-Tech Electric von Renault zählen. Der Kompaktstromer, der auf einer neuen Elektroplattform der Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz aufsetzen wird, steht für das deutlich gereifte Elektroauto der zweiten Generation.

(Bild: BMW)Sogar mehrere Elektroneuheiten wird BMW vorstellen und sich in seiner Heimatstadt zudem als größter Aussteller präsentieren. Neben der gewagten Zukunftsvision Mini Vision Urbanaut und dem neuen Elektroscooter CE 04 sind bereits offiziell die beiden neuen Elektroautos iX und i4 angekündigt. Auch der Daimler-Konzern, der mittlerweile ebenfalls eine klare E-Strategie definiert hat, wird sich mit neuen Elektroautos schmücken. Erwartet werden die elektrische E-Klasse EQE sowie eine elektrifizierte Variante der G-Klasse. Auch ein paar volksnahe E-Neuheiten dürften auf der IAA Premiere vorstellig werden. So wird Smart ein neues E-SUV und VW voraussichtlich einen bezahlbaren Elektro-Kompakten zeigen. headtopics.com

AMS-Geld gestrichen, weil Frau 12-Stunden-Tag ablehnte 44-Jährige war trotz Quarantäne auf Shopping-Tour Neue Corona-Verordnung für Wien liegt vor - Was ab 1.10. gilt

Mini Vision Urbanaut(Bild: Hartmut Nörenberg)Die E-Mobilität werden die Besucher der IAA auf der sogenannten Blue Lane sogar hautnah praktisch erleben können. Auf der Route, die Stände im Altstadtzentrum mit denen auf der im Münchener Osten gelegenen Messe Riem verbindet, sollen neben neuen batterieelektrischen Stromern auch Brennstoffzellen-Fahrzeuge wie der BMW X5 Hydrogen sowie Hybridfahrzeuge und E-Scooter unterwegs sein.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Na hoffentlich wird die so „umabhängige“ Kronen Zeitung nicht von jener Klientel, die sie so sehr hofiert, wegen diesem Foto eines klimaschädliche Autos und sexistischer Darstellung zerrissen. 😜 Online ja😆⛔

Corona-Ampel: Ein Bundesland orange, fünf gelbPrognosekonsortium erwartet steigende Fälle. Auch auf Intensivstationen. Prognosekonsortium… Bittehelftmit Spendenaufruf Träumewahrwerdenlassen

Video: Flammeninferno auf InntalautobahnSpektakuläre Szenen am späten Mittwochabend auf der A12 Inntalautobahn im Tiroler Unterland: Ein Pkw fing während der Fahrt plötzlich Feuer und ... Kronenzeitung🥶🤖👿🤡🎢🎢🎢🎢 und Fellnermedien sind unsere besten Medien…..

Dilili in Paris, Gewalt und Leidenschaft, Ohne ein Wort zu sagen: TV-Tipps für MittwochNicht mit uns! Der Aufstand der Mittelschicht, Weltjournal: Kenia – kaum Corona, kaum Impfungen, Der Mann, der niemals lebte, Der englische Patient – Mit Radiotipps

Duo „blitzte“ bei Mädchen ab - Schlägerei in WienWeil sie nicht auf die Avancen zweier Männer einging, wurde ein 16-jähriges Mädchen am Mittwochabend in der Wiener City mit Bier überschüttet und zu Boden gestoßen. Woraufhin Passanten von den Männern verletzt wurden (krankenhausreif). Fixed that for you. 😘 Hoffentlich kein Ottakringer! Männer !!! Ich kanns nicht mehr hören.

Blau Weiss Linz steigt souverän in zweite ÖFB-Cup-Runde aufZum Abschluss der ersten Cup-Runde besiegt Blau-Weiß den SV Kuchl mit 3:0

Bolognas Laubengänge sind nun Unesco-Welterbe62 Kilometer Arkaden sowie der ehemalige Wohnsitz von Landschaftsarchitekt Burle Marx sind neu auf der Liste