Was in der Nacht geschah: Nordkorea feuerte erneut Geschoss ins Meer

Guten Morgen! Der Rückblick auf das Weltgeschehen über Nacht und der Ausblick auf den Tag als übersichtliches Briefing.

19.10.2021 07:32:00

Guten Morgen! Der Rückblick auf das Weltgeschehen über Nacht und der Ausblick auf den Tag als übersichtliches Briefing.

Guten Morgen! Der Rückblick auf das Weltgeschehen über Nacht und der Ausblick auf den Tag als übersichtliches Briefing.

alle Cookies blockiert, fehlt uns dafür leider Ihre Zustimmung. Das können Sie tun:Deaktivieren Sie die Erweiterung, die Cookies blockiertFügen Sie kleinezeitung.at Ihrer Whitelist hinzuHier können Sie sich für Ihr Kleine Zeitung-Benutzerkonto anmelden oder neu registrieren. Ihre derzeitigen Cookie Einstellungen lassen dies nicht zu.

Impfpflicht: Ab 15.2. Briefe, ab 15.3. Geldstrafen Platter: „Am 12. Dezember muss geöffnet werden“ Karl Nehammers Welt: Was er kann, wie er lebt, woher er kommt

Wir verwenden für die Benutzerverwaltung Services unseres Dienstleisters Piano Software Inc. („Piano“). Dabei kommen Technologien wie Cookies zum Einsatz, die für die Einrichtung, Nutzung und Verwaltung Ihres Benutzerkontos unbedingt notwendig sind. Mit Klick auf „Anmelden“ aktivieren Sie zu diesem Zweck die Verwendung von Piano und werden über Ihren Browser Informationen (darunter auch personenbezogene Daten) verarbeitet.

Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Außenminister Linhart: 'Es gibt keine guten und schlechten Europäer'Der neue Außenminister über den Diplomatenberuf, die EU und warum er keine Genugtuung gegenüber Vorvorgängerin Karin Kneissl verspürt. Nein es sollte nur Europäer geben. Und jene, die keine Europäer sein wollen, sollen sich einfach schleichen. Und unsere Familie könnens gleich mitnehmen.

Nordkorea feuert wieder Raketen ins MeerDas südkoreanische Militär meldete das nicht bekannte Projektil. Nordkorea testete die Geschosse während in Seoul eine Verteidigungsmesse stattfand

Die Umfragen-SüchtlerFünf Prätorianer von Nicolas Sarkozy steht wegen derselben Schwäche vor Gericht, die Sebastian Kurz ins Visier der Staatsanwaltschaft brachte: dem zwanghaften Begehren, die öffentliche Meinung durch gelenkte Umfragen zu beeinflussen.

Auf milden, sonnigen Wochenstart folgt KaltfrontDie kommenden Tage bleiben mild und föhnig, erst gegen Ende der Woche kommt die Kaltfront. Ab Donnerstag kühlt es ab, Regenschauer ziehen ins Land ... Kaltfront Ende Oktober, das gab es noch nie. Blackout u. Kaltfront u. nix vorbereitet. Schuld ist Grün, die lassen keine Notstromaggregate in Gemeindewohnungen einbauen.

Offiziell: Gerhard Milletich ist der neue Präsident des ÖFBDer Burgenländer wurde bei der Generalversammlung am Sonntag als Nachfolger von Leo Windtner gewählt.

19-Jähriger krachte frontal gegen PkwNach einem Überholmanöver in Selbitz krachte ein Bursche gegen ein entgegenkommendes Auto. Er wurde schwer verletzt ins Spital geflogen.