Was bedeutet das neue EU-Klimaziel von minus 55 Prozent bis 2030? - derStandard.at

11.12.2020 12:41:00

Was bedeutet das neue EU-Klimaziel von minus 55 Prozent Treibhausgase bis 2030?:

Was bedeutet das neue EU-Klimaziel von minus 55 Prozent bis 2030?Die EU-Staaten haben sich auf einen Kompromiss beim CO2-Ausstoß geeinigt. Aus wissenschaftlicher Sicht ist das Ziel zu niedrig, NGOs orten SchlupflöcherFoto: AFP/TINA FASSBENDER

Impfstoff-Lieferprobleme: EU verlangt Einblick in Astrazeneca-Daten - derStandard.at Lockdown: Ohne Sicht auf Ende wird es schwierig Anschober: Erste Lieferung von AstraZeneca ab 7. Februar

Es ist selten, dass auf EU-Ebene etwas früher passiert als geplant. Tatsächlich waren Beobachter bis zuletzt der Meinung, dass eine Entscheidung zu den EU-Klimazielen erst am späten Freitagabend fallen wird. Nun gab es doch schon in der Früh einen Durchbruch: Die Staats- und Regierungschefs einigten sich auf eine Treibhausgasreduktion um mindestens 55 Prozent bis 2030.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Die atmosphärische CO2-Konzentration, welche sich von 1,3 ppm yr^-1 im Jahre 1970 auf 2,5 ppm yr^-1 im Jahre 2017 rasant erhöht hat, gibt jeder Person welche Funktionsgraphen interpretieren kann Grund zu Sorge. Quellen: Noch mehr Wirtschaftszerstörung. Blöd nur, sollte das ganze Theater irgendwann gewalttätige Konflikte nach sich ziehen, war es das mit dem CO2 sparen 😀