Was alle wollen und selten kommt

Man könnte meinen, es seien gerade Hochzeiten des Sports angebrochen. Am Samstag säumten Hunderttausende Menschen den Wiener Prater beim Tag des Sports...

23.09.2019 17:00:00

Kommentar: Die ideologischen und parteipolitischen Differenzen sind in Sachen Sport vergleichsweise gering. Dafür läuft dieser ständig Gefahr, zwischen den Ressortfronten zerrieben zu werden. Von TamaraArthofer

Man könnte meinen, es seien gerade Hochzeiten des Sports angebrochen. Am Samstag säumten Hunderttausende Menschen den Wiener Prater beim Tag des Sports...

Und geht es nach einer Befragung, die die Bundessportorganisation unter den wahlwerbenden Parteien durchgeführt hat, geht es nach der Nationalratswahl am Sonntag munter weiter. Demnach sind sich die Parteien (ihre Antworten übermittelt haben FPÖ, Neos, SPÖ, ÖVP und die Grünen) bei geringfügigen Unterschieden im Zugang einig, dass künftig mehr für Sport und Bewegung in Sachen Finanzierung, Rechtssicherheit, Nachwuchs, Sportstätten, Ehrenamt et cetera getan werden muss. Die Botschaft hört man wohl, allein, es fehlt ein bisschen der Glaube.

Denn bisher firmierten solche Bekenntnisse meist in der Kategorie"". Zwar sind die ideologischen und parteipolitischen Differenzen im Sport vergleichsweise gering, dafür wird er umso öfter zwischen Ressortfronten zerrieben. Nachhaltig bessern wird sich nur etwas, wenn alle seinen gesamtgesellschaftlichen Stellenwert anerkennen. Darüber müsste man nicht einmal abendfüllend im Fernsehen streiten.

Link-Tipps Stellungnahme der Parteien zu den Forderungen des Sports Weiterlesen: Wiener Zeitung »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Diese Mädels wollen mit ihrem Kaugummi die Welt rettenZwei Unternehmerinnen wollen uns dazu bringen, nur noch auf Kaugummi aus Baumharz und Bienenwachs zu kauen. 2innovativecuntetnehmetinnen bieten und neues geschmackserlebnis Typisch Kurier, wieso 'nur noch'? Ach ja'sollen wir nichts mehr essen und nicht mehr Auto fahren?' Sprach er Heiland in der Elefantenrunde. Wäre dieser Kaugummi hoch künstlich Nüsse det kuriertitel

FP-Huber suspendiert: Posting ist weiter online - Niederösterreich | heute.atDas umstrittene Posting von Martin Huber war auch am frühen Sonntagnachmittag noch auf Facebook online. Scharfe Kritik kommt von der SPNÖ.

Grüne wollen 'das Gute entlasten und das Böse belasten'Vom Aus für neue Diesel- und Benzin-Pkw ab 2028 bis zum Solarausbau: Die Grünen haben ein Sieben-Punkte-Programm für den Klimaschutz vorgelegt. Wenn gruene_austria das Gute entlasten wollen, sollten sie nicht zur Wahl antreten. Denn ihr politisches Programm ziehlt auf eine massive Mehrbelastung der Bevölkerung durch neue Steuern und höhere Abgaben ab.

Neun Verletzte bei Explosion in LebensmittelmarktRiesige Rauchschwaden und ein Großeinsatz der Rettungskräfte: In einem Lebensmittelmarkt in St. Jodok am Brenner in Tirol war es am Montagvormittag ...

Traktor überschlägt sich, 66-Jähriger schwer verletzt - Steiermark | heute.atBei Mäharbeiten im steilen Gelände kommt der 66-jährige mit seinem Traktor ins Rutschen und überschlägt sich.

Drei Verletzte bei Juwelierraub: Großfahndung in mehreren BundesländernGroßeinsatz - Juwelier Am Spitz überfallen. Hubschrauber kreist über dem Tatort, WEGA und 'Cobra' im Einsatz.