Wien, Innere Stadt, Landstraße, Radfahren, Öamtc, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Wien, Innere Stadt

Warum dieser Radweg im Netz für Kopfschütteln sorgt

Als 'Fehler-Wimmelbuch' bezeichnen Radfahrer die Gestaltung des neuen Radwegs bei der Stubenbrücke (City). Kritik kommt auch von der Radlobby.

23.07.2021 07:47:00

Als 'Fehler-Wimmelbuch' bezeichnen Radfahrer die Gestaltung des neuen Radwegs bei der Stubenbrücke (City). Kritik kommt auch von der Radlobby.

Als 'Fehler-Wimmelbuch' bezeichnen Radfahrer die Gestaltung des neuen Radwegs bei der Stubenbrücke (City). Kritik kommt auch von der Radlobby.

Isabella KubicekAls"Fehler-Wimmelbuch" bezeichnen Radfahrer die Gestaltung des neuen Radwegs bei der Stubenbrücke (City). Kritik kommt auch von der Radlobby.Die Sanierung der Stubenbrücke, die die Innere Stadt mit der Landstraße verbindet, ist abgeschlossen und damit sind auch die Bodenmarkierungen für den Ein-Richtungs-Radweg zurückgekehrt. Im Netz sorgt die Malerei für Kopfschütteln – kein Wunder: Die blauen runden Piktogramme am Boden, die eine Benützungspflicht für Radfahrer anzeigen, passen mit dem eckigen Hinweisschild (Fahrbahn darf benützt werden) nicht zusammen.

Thomas Stelzer: 'Die Lösung heißt Sicherungshaft' 3G-Kontrollen: Auf den Spuren der Fälscher „Bei Kinder-Impfung gibt es nur Schwarz oder Weiß“

"Piktogramme werden häufig als zusätzlicher Hinweis auf einen Radweg aufgetragen, insbesondere wenn Bereiche für Fußgänger und Radfahrer eng nebeneinander liegen bzw. sich diese kreuzen. Grundsätzlich nichts Außergewöhnliches", erklärt der ÖAMTC."Allerdings wäre es empfehlenswert, die Piktogramme bei Radwegen ohne Benützungspflicht entsprechend dem Hinweiszeichen quadratisch auszuführen, um Irritationen zu vermeiden", empfiehlt der Verkehrsclub.

Fehler wird behobenAuf"Heute"-Anfrage räumt die MA 28 einen Fehler ein,"die Änderungen sind schon in Auftrag gegeben, die beauftragte Firma wird im Laufe der nächsten Woche, die 'runden' Piktogramme in 'eckige' Piktogramme ummarkieren", erklärt eine Sprecherin. Damit wird der ursprüngliche Zustand wieder hergestellt. headtopics.com

Radlobby fordert Neugestaltung Weiterlesen: heute.at »

Höchstwert seit Mai: 452 Neuinfektionen: Die Hälfte der Betroffenen ist jünger als 25Über-65-Jährige machen nur mehr 3,8 Prozent aller Neuinfektionen aus. Erst rund ein Fünftel der Zwölf- bis 25-Jährigen hat vollständigen Impfschutz erhalten.

Mehr als 450 Corona-Fälle nach enormem AnstiegWegen der Delta-Variante traten am heutigen Donnerstag neue Verschärfungen in Kraft, über weitere wird schon diskutiert. So ist die Lage derzeit.

Häftlinge nahmen in Schweden Wärter als GeiselnZwei Insassen eines Hochsicherheitsgefängnisses in Schweden haben nach Medien berichten zwei Wärter als Geiseln genommen. Sie verschanzten sich am ... Tschüss Häfen😁

ORF - Roland Weißmann als dritter Bewerber für ORF-WahlSchon länger war spekuliert worden, dass Roland Weißmann sich um den Chefsessel am Küniglberg bewerben könnte. Nun ist es offiziell.

Mehr als die Hälfte der EU-Bürger übergewichtigMehr als die Hälfte der EU-Bürger sind gemessen an ihrem Body-Mass-Index (BMI)* im Jahr 2019 übergewichtig gewesen. Während 45 Prozent der in der EU ... Zuviel Lebensmittel (versteckt) mit Zucker und Fett angereichert, zuwenig Bewegung, seit es Internet/1000 Fernsehprogramme/Netflix gibt. Logisch, wenn ALLE z´Haus eingesperrt waren und gefressen & gesoffen haben Lockdown😁

Touristiker: 'Fühle mich in Istrien sicherer als in Österreich'Die EU-Gesundheitsbehörde ECDC hat die Adriaküste wie berichtet in der Corona-Karte von Grün auf Orange gestuft. Aus Sicht der Touristiker vor Ort ärgerlich. kein touristiker sondern hotel manager. disinformation.