Warum die EU auf Sputnik verzichten möchte

Der für die Impfstoffproduktion zuständige EU-Kommissar, Thierry Breton, sieht keinen Bedarf am russischen Impfstoff in der EU. Dahinter stehen sowohl pragmatische als auch strategische Gründe.

23.03.2021 09:04:00

Der für die Impfstoffproduktion zuständige EU-Kommissar, Thierry Breton, sieht keinen Bedarf am russischen Impfstoff in der EU. Dahinter stehen sowohl pragmatische als auch strategische Gründe.

Der für die Impfstoffproduktion zuständige EU-Kommissar, Thierry Breton, sieht keinen Bedarf am russischen Impfstoff in der EU. Dahinter stehen sowohl pragmatische als auch strategische Gründe.

Auch seine Chefin, Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, zählt nicht auf den russischen Impfstoff: „Wo sind die Produktionsstätten? Welche Verpflichtungen haben sie? Hier muss ich klar sagen: Wir haben keinen Beweis von Produktionskapazitäten von Sputnik gesehen. Jeder Impfstoff, der für den europäischen Markt zugelassen ist, hat auch Produktionsstätten, die von der EMA zugelassen sind“, sagte sie im Gespräch mit der „Presse“ und anderen europäischen Zeitungen.

Die Ablehnung von Sputnik ist keine Überraschung. Weiterlesen: Die Presse »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Weg mit dem Mann. Was fällt ihm ein? Dürfen die EU Komissäre mit uns machen, was sie wollen!!!! Der Typ schein keine Ahnung zu haben wie lange wir dann warten müssen... do your job!!!