Walter Röhrl testet: Was VWs neues Flaggschiff Arteon als Kombi kann

Walter Röhrl, Doppel-Rallye-Weltmeister und Kleine-Zeitung-Cheftester, überden Volkswagen Arteon Shooting Brake.

06.08.2021 06:19:00

Walter Röhrl, Doppel-Rallye-Weltmeister und Kleine-Zeitung-Cheftester, überden Volkswagen Arteon Shooting Brake.

Walter Röhrl, Doppel-Rallye-Weltmeister und Kleine-Zeitung-Cheftester, über den Volkswagen Arteon Shooting Brake.

© OLIVER WOLFDer Phaeton, Sie erinnern sich? Das exzellente Luxusauto war das Vermächtnis von Ferdinand Piëch als Vorstandschef. Doch irgendwie schien die Zeit noch nicht reif gewesen zu sein für einen großen, pompösen Volkswagen. In 15 Jahren wurden nur 84.000 Stück verkauft, 2016 wurde der Phaeton eingestellt.

44-Jährige war trotz Quarantäne auf Shopping-Tour Hat Nordkorea schon gratuliert, Frau Kahr? Gericht: Maurer durfte Bierwirt „A****loch“ nennen

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.Danke für Ihr Verständnis. Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Coronavirus - Experte: Schul-Konzept könnte Risiko erhöhen'Das Risiko ist mit dem vorgestellten Ansatz höher, als wenn man durchgehend testet', sagt Mikrobiologe Michael Wagner zum präsentierten Konzept für das neue Schuljhahr.

Corona spaltet Gesellschaft mehr als MigrationVon Maßnahmen bis Impfung: Eine neue Umfrage zeigt, dass Corona für eine viel größere Bruchlinie in der Gesellschaft sorgt, als die Migrationsfrage. Man hat sich als Frau nach 2015 daran gewöhnt, dass man alleine nicht mehr auf die Straße soll, außer man lebt in einer reicheren Gegend. Diese Zerstörung des Sozialstaates, die explodierenden Immopreise wird ja von den Türkisen gewollt. Eher die Maßnahmen 👊✊

Dichtes Gedränge – Touristen stürmen Salzburger CityAls hätte es nie Corona gegeben: Das schlechte Wetter lockte am frühen Mittwochnachmittag Dutzende Touristen in die Salzburger Altstadt zum Bummeln. Und ? Am Stephansplatz heute alles voll auch Gastronomie voll besetzt Sehe keinen Fehler

Mit Sohn (3) am Feuerkogel verirrt: RettungsaktionMehr als sechs Stunden dauerte eine aufwändige Rettungsaktion im dichten Nebel am Feuerkogel in Oberösterreich. Ein Vater (32, aus Deutschland) hatte ... Blödheit kennt keine Grenzen Die Kosten des Einsatzes bezahlen lassen. Unverantwortlich mit einen 3jahrigen

Ende der Gratistests soll zur Impfung motivierenKaum ein anderes Land testet so viel auf Corona wie Österreich. Im ganzen Land gibt es zahlreiche Angebote und das kostenlos. Meint ihr diese Impfungen?

Virtuelle Realität für hürdenfreie InklusionJohannes Sieberer entwickelt einen Rollstuhlsimulator, mit dem etwa Barrierefreiheit in der Architektur getestet werden kann