Wahlen unter Beobachtung | DI | 18 01 2022 | 18:25

Österreichs größtes Kultur- und Informationsmedium – Nachrichten, Journale, Reportagen, Radiokunst und Musik.

Kirgistan, Journalpanorama

18.01.2022 19:10:00

Österreich stellt seit mehr als 30 Jahren Wahlbeobachter*innen in aller Welt. Aber was tun sie den ganzen Tag? Anhand der jüngsten Parlamentswahl in Kirgistan erzählt das JournalPanorama vom Einsatz als Langzeitbeobachter der OSZE. Ab 18:25 auf oe1. 🔊

Österreichs größtes Kultur- und Information smedium – Nachrichten, Journale, Reportagen, Radiokunst und Musik.

Gestaltung: Stefan May18. Jänner 2022, 18:25Dass es so etwas wie internationale Wahlbeobachtungen durch EU, Europarat und OSZE gibt, weiß man. Wie solche Einsätze genau ablaufen, ist schon weniger bekannt.Diese Beobachtungen beschränkten sich oft nicht auf die Tage rund um die Wahl selbst; Langzeitbeobachter/innen halten sich dafür länger als einen Monat im betreffenden Land auf. Im Vorfeld werden etwa das Wahlrecht, der Wahlkampf und die Mediensituation analysiert; am Tag der Wahl werden die Stimmabgabe in den Wahllokalen und die Auszählung der abgegebenen Stimmen unter die Lupe genommen. Schließlich wird beurteilt, ob der Urnengang regelkonform, fair und transparent abgelaufen ist.

Weiterlesen: Ö1 Journale »

oe1 Empfehlenswerte, hochinteressante Reportage und noch dazu ganz ungegendert! Hingegen im gestrigen Abendjournal: 'Vizepräsident*:_innen und -präsidenten' 🥳😵‍💫

Diebesbande nach 25 Coups in NÖ und der Steiermark festgenommenNach 25 Coups in Niederösterreich und der Steiermark ist eine dreiköpfige Diebesbande festgenommen worden. Das Trio hatte es Polizeiangaben vom Dienstag zufolge im September und Oktober des Vorjahres hauptsächlich auf Schrebergartenhäuser und Baustellen abgesehen.

Oö: Brennender Reifen eines Sattelauflegers auf der A 25WEISSKIRCHEN (OÖ): Zu einem Fahrzeugbrand wurden gegen 09:00 Uhr des 18. Jänner 2022 die Feuerwehren Pucking-Hasenufer und Weißkirchen an der Traun alarmiert

Finaler Gesetzesentwurf: Impfpflicht ab 18 Jahren startet Anfang Februar, Strafen bis 3600 Euro ab Mitte MärzDie Regierung präsentierte am Sonntag den finalen Gesetzesentwurf zur Impfpflicht. Die Pflicht zum Stich gilt erst ab 18, gestraft wird erst ab 16. März. Wer eine Impfung nachholt, kann auch nach der Kontrolle einer Geldstrafe entgehen. Diese Verbrecher muss die zukünftige Regierung ausliefern.

Guantanamo: Kein Ende in Sicht | MO | 17 01 2022 | 18:25Das JournalPanorama erzählt heute von Guantanamo. Es ist, wie auch Präsident Biden findet, ein Schandfleck für die USA. Die Schließung des Gefangenenlager ist aber auch 20 Jahre nach seiner Eröffnung noch immer nicht absehbar. Ab 18:25 auf oe1. 🔊

Wien unter Top-Reisezielen 2022 bei Bloomberg und 'The Independent'Wien unter Top-Reisezielen 2022 bei Bloomberg und 'The Independent': Ob der Charme von Wien die Corona-Politik weg lächeln kann? Die Leichtigkeit von Strauss & Co. hat da einige Dellen abbekommen.

Was tun Wahlbeobachter den ganzen Tag? Eine Reportage. Gestaltung: Stefan May 18. Jänner 2022, 18:25 Dass es so etwas wie internationale Wahlbeobachtungen durch EU, Europarat und OSZE gibt, weiß man. Wie solche Einsätze genau ablaufen, ist schon weniger bekannt. Diese Beobachtungen beschränkten sich oft nicht auf die Tage rund um die Wahl selbst; Langzeitbeobachter/innen halten sich dafür länger als einen Monat im betreffenden Land auf. Im Vorfeld werden etwa das Wahlrecht, der Wahlkampf und die Mediensituation analysiert; am Tag der Wahl werden die Stimmabgabe in den Wahllokalen und die Auszählung der abgegebenen Stimmen unter die Lupe genommen. Schließlich wird beurteilt, ob der Urnengang regelkonform, fair und transparent abgelaufen ist. Österreich stellt seit mehr als drei Jahrzehnten regelmäßig Beobachter und Beobachterinnen bei Wahlen in aller Welt. Prinzipiell kann sich jeder Bürger, jede Bürgerin für einen solchen Job bewerben. Anhand der jüngsten Parlamentswahl in Kirgistan erzählen wir vom Einsatz als Langzeitbeobachter der OSZE. Sendereihe