Vormerkung soll bald möglich sein: Wien plant Corona-Impfaktion für Kinder und Jugendliche

Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker rechnet damit, dass der Impfstoff von Biontech/Pfizer auch in Europa bald für Zwölf- bis 15-Jährige zugelassen wird und kann sich eine Impf-Schwerpunktaktion noch vor dem Sommer 'sehr gut' vorstellen.

14.05.2021 08:03:00

Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker rechnet damit, dass der Impfstoff von Biontech/Pfizer auch in Europa bald für Zwölf- bis 15-Jährige zugelassen wird und kann sich eine Impf-Schwerpunktaktion noch vor dem Sommer 'sehr gut' vorstellen.

Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker rechnet damit, dass der Impfstoff von Biontech/Pfizer auch in Europa bald für Zwölf- bis 15-Jährige zugelassen wird und kann sich eine Impf-Schwerpunktaktion noch vor dem Sommer 'sehr gut' vorstellen.

Aufgrund des fehlenden Impfstoffes setzt Wien nach wie vor nicht auf eine breite Öffnung der Impftermine, sondern auf Priorisierung. Im Interview kritisierte Hacker einmal mehr die Impfstrategie Niederösterreichs, die Impftermine für alle ab 16 Jahren freizuschalten."Niederösterreich kann auch nur so viele Impftermine freischalten, wie wir in der gemeinsamen Planung als Grundlage haben. Also wird in Kürze der Katzenjammer sein in Niederösterreich, weil es plötzlich keine Impftermine mehr gibt bis Ende Juli. Wir haben eine gemeinsame Strategie vereinbart, warum Niederösterreich einen anderen Weg geht, kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen."

Neues Atommüll-Endlager in Österreich soll bis 2024 fixiert werden Deutschland will FFP2-Masken für Kinder einführen Neuer FPÖ-Chef Kickl will wieder ein Regierungsamt

Prognose: Bis Ende Juni etwas über fünfzig Prozent der Wiener Bevölkerung erstmals geimpftImistWien derzeit Schlusslicht bei den CoV-Impfungen, was auch daran liegt, dass Wien viele Menschen vor allem aus Niederösterreich und dem Burgenland etwa in den Betrieben mitimpft. Dazu steht Hacker auch und betonte:"Grundsätzlich muss man schon sagen, das Impfen unserer Bevölkerung ist kein Bundesländer-Wettbewerb." Problematisch sei allerdings, dass deswegen der Stadt mittlerweile 60.000 Impfdosen fehlen.

Wien verhandelt daher aktuell mit dem Bund, diese Impfdosen ersetzt zu bekommen."Es gibt noch kein endgültiges Ergebnis, aber es gibt Fortschritte", so Hacker."Wir werden jetzt einmal die ersten 20.000 Impfdosen bekommen." Er sei in guten Gesprächen mit Gesundheitsminister headtopics.com

Wolfgang Mückstein (Grüne)für eine zeitnahe Lieferung."Im Juni ist es schon fad. Das ist ihm auch bewusst, deswegen hab ich gesagt, ich hätte es gern im Mai, damit wir noch aufholen können, und ich glaub, ich kann zuversichtlich sein."

Was den Impf-Zeitplan anbelangt, so prognostizierte Hacker heute:"Wenn die Liefermengen in der schlechten Variante kommen, werden wir bis Ende Juni etwas über fünfzig Prozent der Wiener Bevölkerung - so wie in ganz Österreich - geimpft haben. Zumindest mit einem Stich. Wenn die volle Lieferung kommt, werden wir zwischen 55 und 60 Prozent liegen."

Corona: Wie verhalte ich mich richtig? Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

Wien plant Corona-Impfaktion für Kinder und JugendlicheLaut Gesundheitsstadtrat Hacker können Eltern 'in Kürze' ihre zwölf- bis 15-jährigen Kinder vormerken. Im Falle einer Pfizer-Zulassung für diese Altersgruppe sei eine Schwerpunktaktion vor Sommer 'sehr gut' vorstellbar Verbrecher! Rotes Gesindel! Ich rufe zum Testboykott auf. Dann ist Corona in einer Woche besiegt. Stoppt die coronalüge in Österreich und Deutschland KurzMussWeg Zuerst wurde gesagt das der Impfstoff für Schwangere ein Tabu sei und jetzt .... Alles klar 99,8 sind nicht gefährdet.

Anti-Israel-Demo auf Mariahilfer Straße in WienAnti-Israel-Demo auf Mariahilfer Straße in Wien: Demonstranten skandierten Parolen wie „Allahu Akbar“, „Freiheit für Palästina“ oder „Kindermörder Israel“ und schwenkten Palästina-Flaggen. Daten aufnehmen und Abschieben , sowas hat keinen platz in Österreich !!! Coronavirus freut sich ... Sind die Leute da, die ohne Maske demonstrieren auch alles Nazis, Aluhutträger oder Covidioten, oder gilt das nur für Österreicher wenn sie demonstrieren? Wo bleibt hier die Polizei mit dem Pfefferspray?

Polizei entdeckt riesige Cannabis-Plantage in WienIn der Nacht auf Mittwoch erfolgte in der Donaustadt ein polizeilicher Zugriff, weil in einem Einfamilienhaus ein Drogenlabor vermutet wurde. 

Plantage in Wien ausgehoben: Polizei findet fast 50 Kilo CannabisEin mutmaßlicher Dealer führte die Ermittler zu der Cannabis-Plantage.

Mordalarm in Wien: Frau (35) tot aufgefundenMordalarm am Mittwoch in Wien: Eine 35-jährige Frau wurde tot in einer Wohnung in Simmering aufgefunden. Ersten Informationen der „Krone“ zufolge ... Läuft beim Opferschutz in Österreich! War es zufällig ein Neubürger? ..und wieder ausl.Staatsbürger..

Unwetter-Alarm: Gewitter und Hagel in WienHeftige Donnerschläge erschüttern am Mittwochvormittag Wien. In der Hauptstadt sowie umliegenden Bezirken wurden Unwetterwarnungen ausgegeben.