Von Polizei angeschossen: Mann bedrohte Passanten mit Messer in Wien - derStandard.at

14.10.2019 00:11:00

Von Polizei angeschossen: Mann bedrohte Passanten mit Messer in Wien:

Der Mann wurde verletzt und nach der Erstversorgung ins Krankenhaus gebrachtWien – In Wien-Favoriten ist es am Sonntagabend zu einem Polizeieinsatz gekommen. Ein Mann sei mit einem Messer in der Hand in der Neilreichgasse herumgelaufen und habe dabei auch einen Passanten bedroht, berichtete der"Kurier" am Abend. Die Polizei bestätigte den Vorfall gegenüber der APA. Die Polizei habe zunächst Pfefferspray eingesetzt und anschließend einen Schuss abgegeben, hieß es.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Und schon wieder ein 'Verwirrter'....

Rennrad von Auto erfasst: Mann (53) schwer verletzt - Niederösterreich | heute.atBei Purgstall (Bez. Scheibbs) wurde am Samstag ein Rennradfahrer von einem Auto erfasst. Der Lenker dürfte von der Sonne geblendet gewesen sein.

Von Mensch zu Mensch: Kann ein Monatseinkommen von 12.000 Euro für einen Betriebsrat angemessen sein?Austrofaschingsmus ist ein Auslaufmodell in Österreich! ;-) *lach* Da hilft nur noch die Rettungskatze. alissa_claudia Ich hätts auch genommen. Genau solche Betriebsräte sind der Abschaum für jeden Arbeiter! Warum wurde denen solche Gagen bezahlt? Da ist doch der Konzern auch massiv Mitschuld! Typisch AUA total unfähiges Management!

Volkswagen überlegt Verkauf von Luxusmarke Lamborghini - derStandard.at

Mit City4U zur Kinopremiere von „Halloween Haunt“Halloween steht vor der Türe und was wäre City4U, wenn es hierzu keine Kinopremiere gäbe? Diesmal laden wir am Mittwoch, dem 30. Oktober, in ...

Hofer will Einbürgerung von Türken stoppen - News | heute.atDie österreichischen Parteien fordern, dass die internationale Gemeinschaft auf die türkische Militäroffensive in Syrien reagiert. Mit einem umstrittenen Vorschlag wartet FPÖ-Chef Hofer auf. Stattdessen sollten wir mehr syrische, afghanische und kurdische Flüchtlinge aufnehmen. Wenn wir der Türkei alle Flüchtlinge wegnehmen, dann können sie uns nicht mehr damit erpressen. REFUGEES WELCOME! kuku27 Because of military offensive in Syria: FPÖ-Hofer wants to stop naturalization of Turks Turks have been here for ages, how are they connected. They labor for earning, economy prospers, what a stupid suggestion ...& zurück senden... Alleine das diese bei uns Sozialleistungen beziehen & von der Arbeit unserer Generationen leben, aber Wahlen durchführen dürfen, die deren Land betrifft, zeigt das unsere Führung nicht ganz bei Verstand ist. Die EU liefert dem Erdogay noch Geld & Waffen....

Michael Wendler wird von einer Dose Mais verarscht - Stars | heute.atEine deutsche Supermarktkette witzelt in einer Produktwerbung, der Wendler liebe es 'zart, süß & knackig'. Wendler ist der Nährboden für Witze und Sarkasmus, also wo ist das Problem ?