Vilimsky: „Das nützt nur Juncker, Merkel, Macron“

Erste Reaktion aus der FPÖ nach dem Strache-Rücktritt von Vilimsky: „Das nützt nur Juncker, Merkel, Macron“

18.5.2019

Erste Reaktion aus der FPÖ nach dem Strache-Rücktritt von Vilimsky: „Das nützt nur Juncker, Merkel, Macron“

Das Timing ist prekär, die Stimmung erwartungsgemäß gedämpft: Ausgerechnet am Tag, nachdem das Ibiza-Video von Vizekanzler Heinz-Christian Strache ...

„Da kommt aus heiterem Himmel eine Geschichte, die sich im Jahr 2017 ereignet hat, die zwei Jahre im Ladl gelegen ist und aus Deutschland organisiert ist“, sagte Vilimsky. „Weil‘s niemand sonst macht: Wer steht dahinter, frage ich? Da können nur Profis am Werk gewesen sein, mit Geheimdienstinformationen. Weil man nicht so eine Charade, ein Potemkinsches Dorf so lange aufbauen kann und eine Hütte verwanzen“. Dort seien „zwei unserer Leute“ mit Alkohol versorgt worden, ohne diesen Einfluss könne er sich nicht vorstellen, dass sonst „unsere zwei Leute so etwas gesagt hätten“.

Der steirische FPÖ-Chef und Verteidigungsminister Mario Kunasek enthielt sich beim Landesparteitag entgegen der Erwartungen jeglicher Kritik an der steirischen Landesregierung, obwohl angesichts der Landtagswahl im Frühjahr 2020 Angriffe auf SPÖ und ÖVP erwartbar gewesen wären. „Es ist ein Rückschlag, unbestritten, den wir in den letzten Stunden erfahren durften, mussten“, sagte er.

Er sei zu 100 Prozent überzeugt, dass man die Situation schaffe und weiter reifen werde, auch an den Rückschlägen. Man werde diesen Parteitag in entsprechender und feierlicher ordentlicher Form begehen. Kunasek betonte die Erfolge der vergangenen 15 Jahre angesichts der schwierigen Situation: „Es sind damals Tränen geflossen und es sind heute schon Tränen geflossen.“

Der Grazer Vizebürgermeister Mario Eustacchio und der dritte steirische Landtagspräsident Gerhard Kurzmann

Weiterlesen: Kronen Zeitung
Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Nachrichten jetzt

🙄 Wir wählen Dich trotzdem, es muss sich auch in Europa was zum Besseren ändern!!! HGM ...und das ist gut so ... Die Geschichte wird neu geschrieben! Linke Vollhirnis glauben einen Sieg erreicht zu haben aber jeder vernünftige Mensch bekam hier präsentiert wie wiederwärtig die linke Bande agiert! Wiederwärtiges Pack!

Glaube nicht dass die FPÖ wegen HC gewählt worden ist. Und aus eine Inszenierung eine Staatsaffäre zu machen ist auch übertrieben. Der Rücktritt eines Korrupten Politikers spielt also Juncker, Merkel und Macron in die Hände? Klingt für mich nach einem Eigentor.. Das Land wäre ohne das Video Richtung Russland Türkei entwickelt

Meines Erachtens,die Schuld dem Alkohol zuzuweisen oder dem Teenagerverhalten,ist und war strategisch unklug,da man sehr wohl wissen muss,was man von sich gibt und ist unentschuldbar! Ja, bestellt und zur 'rechten zeit' frei gegeben. Widerliche EU. es nützt österreich borninvienna Das nützt Österreich, dass diese rechten, korrupten Gauner geschwächt werden.

Glyphosat: Bayer muss zwei Milliarden an Senioren-Ehepaar zahlenDas Verfahren angestrebt hatte das Ehepaar Alva und Alberta Pilliod, das an Lymphdrüsenkrebs erkrankt ist. Bayer War keine gute Idee, monsanto zu kaufen Bayer interessant, daß erst jetzt die Klagen kommen, Monsanto existierte ja schon jahrelang.

Schlagzeilen
Die wichtigsten schlagzeilen von heute

Auf Peter Filzmaiers blöde Kommentare hätte ich auch verzichten können. Strache hat sich entschuldigt und ist zurückgetreten. Und natürlich ist es illegal jemanden heimlich zu filmen und das Video von der Presse zu veröffentlichen. Strache hat Größe gezeigt. 💙 Es sollten alle FPÖ Funktionäre überprüft werden!

Kannst net ernst nehmen... Herr Vilimsky: wer war der Idiot, der derartig saublöde Meldungen von sich gegeben hat? Es war Strache sonst niemand! Nun - wie gewohnt - spielt man auf Verschwörungstheorie - kenn man von den Freiheitlichen, nichts Neues! Jetzt ist Österreich den Sozialisten und Globalisten ausgeliefert.

Sie können auch gleich zurück treten. Als Vertreter der einheitspresse , sollten sie ganz schön ruhig sein. Den Schuldigen in Deutschland suchen ist ja wohl das aller übelste. Sucht den Schuldigen in der fpö Na hoffentlich ... ! NiemandWähltVilimsky ‼️

'Der Schmerz': Das Buch, das Camus die Literatur lieben lehrte - derStandard.at

Geschichten
Top nachrichten des tages

Für das Protokoll: Das anstrengende Leben der Parlamentsstenografen - derStandard.at

Ska Keller: 'Klima ist das Megathema, das die Leute umtreibt' - derStandard.at...wenn die USA im Nahen Osten gegen den Iran vorgehen sollten, würde sich der Fokus rasch ändern

Das Salzkammergut auf Europas BühneDas Land OÖ sollte das Bemühen um die Europäische Kulturhauptstadt 2024 voll unterstützen. Das Salzkammergut ist halt keine Stadt aber ich bin voll dafür. Hauptstadt muss allerdings Altaussee sein, gell!

Hochkar öffnet am Wochenende seine PistenDie aktuelle Wettersituation und die Eisheiligen machen es möglich: Das Hochkar - das höchstgelegenste Wintersportgebiet Niederösterreichs - öffnet ...

Hofer: „Das Ende ihrer politischen Karriere“Kurz vor der EU-Wahl steht Vizekanzler Heinz-Christian Strache schwer unter Druck: Deutsche Medien haben am Freitag ein heimlich gefilmtes Video ... ? Träumt er? Und das entscheidet die Krone ? Muhahaha Politikberater....

So sah das Muttertags-Frühstück von Heidi Klum ausTop-Model Heidi Klum wurde von ihren vier Kindern mit einem üppigen Muttertags-Frühstück verwöhnt. Unglaublich wauuuuu Verdammte Scheiße...was für eine Meldung für eine eigentlich seriöse Zeitung.

13. Mai 2019 – Das ist heute passiertWillkommen zu den News des Tages: Täglich um 18 Uhr liefern wir hier eine kompakte News-Übersicht.

'Sechs Tassen Kaffee sind gesund': Darüber steigt das Herzinfarkt-Risiko stark anMehr als sechs Tassen Kaffee am Tag wirken sich negativ auf die Gesundheit aus, das Risiko für Herzinfarkt steigt um bis zu 22 Prozent. Das zeigt eine Studie der University of South Australia.

Grasshoppers, der Mob und das Grauen - derStandard.at

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

    Nachrichten

    18 Mai 2019, Samstag Nachrichten

    Vorherige nachrichten

    Strache tritt als FPÖ-Chef und Vizekanzler zurück

    Nächste nachrichten

    Deutscher Verfassungsschutz spricht Österreich Misstrauen aus - derStandard.at
    Strache tritt als FPÖ-Chef und Vizekanzler zurück Deutscher Verfassungsschutz spricht Österreich Misstrauen aus - derStandard.at