Viel Wind und ein mächtiges Tief: So wird das Wetter in der kommenden Woche

Am Freitag soll ein mächtiges Tief Österreich im Griff haben.

16.01.2022 13:40:00

Am Freitag soll ein mächtiges Tief Österreich im Griff haben.

WIEN. In Österreich wird kommende Woche abwechslungsreiche, teils auch sehr windiges Wetter erwartet.

2 MinLaut Prognose der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) vom Sonntag werden Tageshöchsttemperaturen von maximal zehn Grad Celsius erwartet, bevor am Freitag ein mächtiges Tief Österreich wieder im Griff haben wird.

Montag:Die Woche startet montags südlich des Alpenhauptkammes sowie im Südosten weitgehend trocken und oft auch aufgelockert bewölkt. Nördlich des Alpenhauptkammes sowie im Norden und Osten ist der Himmel hingegen meist wolkenverhangen. Während am Vormittag zwischen Vorarlberg und dem westlichen Niederösterreich bereits am Vormittag häufig Regen- oder Graupelschauer durchziehen, setzen weiter im Osten erst nachmittags erste Schauer ein. Die Schneefallgrenze liegt zunächst zwischen 500 und 800 Meter Seehöhe. Bis zum Abend sinkt die Schneefallgrenze zum Teil jedoch bis in tiefe Lagen. Der Wind kommt aus West bis Nordwest und weht lebhaft, im Osten auch stark. Im Bergland ist zum Teil mit orkanartigen Böen zu rechnen. Die Frühtemperaturen werden zwischen minus sieben bis plus vier Grad Celsius liegen, Tageshöchsttemperaturen zwischen drei bis zehn Grad Celsius. Im Südosten ist es mit Nordföhn am wärmsten.

Weiterlesen: OÖNachrichten »

Pandemie? Reden wir lieber übers WetterNein, ich verweigere mich der Realität nicht, ich schubse sie nur manchmal zur Seite.

Neue Kaltfront bringt wieder Neuschnee nach ÖsterreichDas Wetter präsentiert sich am Wochenende in Österreich noch von seiner ruhigen Seite, doch bereits ab nächster Woche wird es wieder winterlich.

Gecko erwägt Comeback der Wohnzimmertests und PCR-Test-RationierungEin Bericht, der am Samstag öffentlich wurde, fasst Änderungen der Teststrategie ins Auge. Zur vierten Impfung und einem Omikron-Vakzin gibt man sich zurückhaltend Was für eine Enttäuschung. Statt den völlig unnötigen Wechsel von Testanbietern, noch dazu zum falschen Zeitpunkt, aufzuarbeiten und ein Sofortprogramm für die ungetesteten SchülerInnen aufzusetzen. Die Gecko ist wie der Blinddarm, man hat sie, aber es braucht keiner Denn sie wissen noch immer nicht, was sie tun! Einfach nur Symptomatische Testen!

Erster Tiroler Satellit ins All gestartetADLER-1 wird nach kleinsten Weltraummüll-Teilchen suchen: Am Freitag ist der erste Tiroler und insgesamt vierte österreichische Satellit ins All gestartet. Wird Adler-1 auch die mediealen Schmierfinken finden?

Zum Start des Klimarates: 'Wir müssen die Gesellschaft umbauen'Der Innsbrucker Klima- und Gletscherforscher Georg Kaser wird dem Klimarat der Bürger, der am Samstag startet, die Klimakrise erläutern und für alle Fragen zur Verfügung stehen. Der kann mir die Rollstuhlreifen aufblasen.

Die schönsten Urlaubsfotos unserer Userinnen und User der WocheDie schönsten Urlaubsfotos unserer Userinnen und User der Woche: