Verschärfungen bei Veranstaltungen und privaten Treffen: Die neuen Corona-Regeln im Detail - derStandard.at

19.10.2020 17:39:00

Verschärfungen bei privaten Treffen und Veranstaltungen: Die Corona-Regeln im Detail:

Verschärfungen bei Veranstaltungen und privaten Treffen: Die neuen Corona-Regeln im DetailWie angekündigt präsentierte die Regierung am Montagvormittag neue Maßnahmen, die ab Freitag gelten. Unter anderem werden Veranstaltungen weiter beschränkt

Kurzarbeitslöhne für Friseure immer schwerer vorzufinanzieren Ende der Pandemie soll mit europaweiten Livekonzerten gefeiert werden Geheimer BVT-Bericht: Der ORF im Visier der Corona-Leugner

Foto: CremerTagelang fieberte das Land auf die Pressekonferenz hin, zahlreiche Maßnahmen sickerten vorab durch. Tatsächlich waren die am Montagmorgen verkündeten neuen Corona-Regeln dann aber weniger einschneidend als gedacht – doch mit einem dringenden Appell verknüpft: Die Zahlen würden rasant ansteigen, die Verantwortung jedes Einzelnen sei das oberste Gebot, lautete die Message von Bundeskanzler Sebastian Kurz, Innenminister Karl Nehammer (beide ÖVP), Vizekanzler Werner Kogler und Gesundheitsminister Rudolf Anschober (beide Grüne).

Weiterlesen: DER STANDARD »

LIVE: Regierung verhängt eine generelle MaskenpflichtDer Tag der Entscheidung: Mit einer generellen Maskenpflicht, Verschärfungen bei Treffen und Regeln in der Gastro will die Regierung Corona bekämpfen. Trotteln alle vier

Podcast: Baba Popcorn? Die fragwürdigen neuen Corona-Regeln - derStandard.at

Sechs-Personen-Grenze - auch für privaten BereichKurz appelliert an die Bevölkerung, die Sechs-Personen-Grenze auch im privaten Bereich einzuhalten. Die Polizei habe in den Wohnzimmern der Österreicher allerdings keine Handhabe. Ich brauch jetzt Zuhause unbedingt mehr davon! ⬇️⬇️⬇️ bedanken können wir uns für die verschärfungen bei den hygieneverweigerern, covid-leugnern,masken-verweigerer,...ect. diese seuchenverteiler sorgen für steigende zahlen. also ab fr😷 da is corona aktiver,eh klor Wochenende, passiert genau ger nix . kein unterschie zu jetzt. sind ja nur empfehlungen für die bundesländer. kann euch gleich sagen die stmk 💩drauf

Die neuen Maßnahmen: Auch bei privaten Treffen drinnen: Maximal sechs Personen erlaubtDer private Wohnbereich ist aber vom Wirkungsbereich des Covid-Maßnahmengesetzes ausgenommen. 'Es gibt aber die dringende Empfehlung, sich dort daran zu halten'. Bezahlschranke

Indoor-Treffen nur mit sechs Personen, Outdoor mit zwölf Personen...Die Regierung hat bundesweite Verschärfungen verkündet. Professionelle Veranstaltungen dürfen nur noch mit zugewiesenen Sitzplätzen und einer Maskenpflicht während der gesamten Veranstaltung stattfinden. Zudem gilt ein Gastro-Verbot.

Corona-Hammer | Private Treffen nur noch zu sechstAb Freitag dürfen sich bei Veranstaltungen ohne Sitzplatz-Zuweisung nur maximal sechs Erwachsene indoor und zwölf Erwachsene outdoor treffen.