Welt, Deutschland, Howaldtswerke-Deutsche Werft, İndonesische, Julius Widjojono.Das, Malaysia

Welt, Deutschland

Vermisstes U-Boot wohl 700 Meter unter Wasser

Suchaktion vor Bali: Vermisstes U-Boot wohl 700 Meter unter Wasser

22.04.2021 10:00:00

Suchaktion vor Bali: Vermisstes U-Boot wohl 700 Meter unter Wasser

Das mit 53 Seeleuten an Bord vermisste indonesische Militär-U-Boot liegt nach Einschätzung der Marine vermutlich 600 bis 700 Meter unter Wasser. „Es ...

Artikel teilen0DruckenDas knapp 60 Meter lange U-Boot hatte Behördenangaben zufolge den Kontakt Mittwochfrüh während einer Übung etwa 95 Kilometer nördlich von Bali verloren. Das Verteidigungsministerium hatte am Mittwoch mitgeteilt, Helikopter hätten einen Ölfleck im Meer entdeckt - ungefähr an der Stelle, an der es zuletzt Kontakt zu dem U-Boot gab. Der Treibstofftank des vor 40 Jahren in Deutschland gebauten KRI Nanggala-402 könnte durch Wasserdruck beschädigt worden sein, wird nun vermutet.

Falsche Aussage reicht nicht für Verurteilung ORF-Star Bernhard Kletter unerwartet verstorben Grüne lassen Vorgehen bei Kurz-Anklage offen

Die Suche nach dem U-Boot läuft auf Hochtouren.(Bild: AFP)(Bild: AFP)Derzeit sind vier Marineschiffe an der Suche beteiligt, zwei weitere, darunter eines aus Malaysia, sind unterwegs. Das U-Boot war Ende der 70er-Jahre vom Unternehmen Howaldtswerke-Deutsche Werft in Kiel gebaut worden.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Im Meer gel? Schrecklich Also tauchender Piefke Edelschrott..