Sport, Bundesliga, Rapid, Klagenfurt, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Sport, Bundesliga

Verletzt! Rapid-Spieler muss lange Pause einlegen

Bittere Nachrichten für Rapid-Coach Didi Kühbauer! Nach dem 1:1 gegen Austria Klagenfurt fällt Dejan Petrovic lange aus.

17.10.2021 11:07:00

Bittere Nachrichten für Rapid -Coach Didi Kühbauer! Nach dem 1:1 gegen Austria Klagenfurt fällt Dejan Petrovic lange aus.

Bittere Nachrichten für Rapid -Coach Didi Kühbauer! Nach dem 1:1 gegen Austria Klagenfurt fällt Dejan Petrovic lange aus.

Lange PauseKlar ist, dass auf ihn eine längere Zwangspause wartet. Die erste Diagnose lautet auf Bänderriss im Knöchel. Weitere Untersuchungen werden zeigen, ob die Verletzung sogar noch schlimmer ausgefallen ist. Coach Didi Kühbauer muss jedenfalls mehrere Wochen ohne den zentralen Mittelfeldspieler planen.

Mückstein-Appell: Südafrika-Reisende bitte melden! WHO: Neue Corona-Variante ist „besorgniserregend“ 'Aus Kontext gerissen' – ORF spricht zu Lockdown-Gala Weiterlesen: heute.at »

Schon wieder eine Ausrede mehr für Didi.

Afghanistan: IS-Ableger reklamiert Anschlag auf Moschee für sichMindestens 41 Tote wurden beim Selbstmordanschlag in Kandahar getötet, rund 70 verletzt

Große Gefühle in VerwahrungshaftMuss man Liebe lebenslänglich hinter Schloss und Riegel halten, fragt sich Ela Angerer

Klub-Boss verbietet seinen Spielern die Corona-ImpfungAm Samstagabend (19.30 Uhr) trifft FCSB Bukarest in der rumänischen Liga auf Mioveni. Nur 14 Spieler stehen dabei im Kader des Klubs. 

76 Festnahmen bei Räumung einer Berliner WagenburgBerlins Innensenatoer verurteil 'blinde Zerstörungswut'. 46 Einsatzkräfte wurden nach Angaben der Polizei bei der Räumung des 'Köpi-Platzes' verletzt

19-Jähriger krachte frontal gegen PkwNach einem Überholmanöver in Selbitz krachte ein Bursche gegen ein entgegenkommendes Auto. Er wurde schwer verletzt ins Spital geflogen.

Sportler des Jahres Kriechmayr verzichtet auf Sölden-StartDoppelweltmeister richtet Fokus auf lange Ski – Lukas Feurstein rückt für Sport ler des Jahres nach – Gletscherkonzept mit 7.000 Besuchern bei Frauen, 9.000 bei Männer – Dazu Tagesski-Gäste