Vatikan launcht e-Rosenkranz als Smart-Armband und App

Vatikan launcht e-Rosenkranz als Smart-Armband und App

15.10.2019 19:13:00

Vatikan launcht e-Rosenkranz als Smart-Armband und App

Das via Bluetooth mit dem Smartphone verbundene Gadget soll junge Menschen zum Gebet für den Weltfrieden anregen. Die „Ave Marias“ mitzählen, das übernimmt die App.

Damit könnten junge Menschen leichter das traditionelle Gebet zur Gottesmutter Maria erlernen, sagte Frederic Fornos. Der französische Jesuit ist Leiter des internationalen Gebetsnetzwerks des Papstes, das auch monatliche Gebetsvideos produziert.

Schwindel flog auf: Eskalation in Fahrschule Van der Bellen richtet Klima-Appell an die Welt „Isolation beeinträchtigt Gehirnentwicklung“

Beten für den Frieden in der Welt Insbesondere sollten junge Menschen mit dem neuen Angebot für den Frieden in der Welt beten, so die Hoffnung der Initiatoren. Das Netzwerk versteht den E-Rosenkranz als Element des außerordentlichen Monats der Weltmission, zu dem Papst Franziskus für diesen Oktober aufgerufen hat. Zudem gilt der Oktober als ein traditioneller Monat des Rosenkranz-Gebets.

Der Smart-Rosenkranz wird ums Handgelenk gelegt und aktiviert, indem der Träger damit ein Kreuzzeichen macht. Per Bluetooth ist der e-Rosary mit einer kostenlosen App synchronisiert, deren Audio-Guide personalisierte Bilder und Texte zum Rosenkranz-Gebet beinhaltet. Die App ist sowohl für die Betriebssysteme Android 5.0 wie ab iOS 9.0 erhältlich, bisher allerdings nur auf Englisch, Spanisch und Italienisch. headtopics.com

Das Rosenkranz-Armband selbst besteht aus Perlen aus Obsidian (ein vulkanisches Gesteinsglas, Anm.) oder Hämatit (ein Mineral, auch Blutstein genannt, Anm.) und kostet aktuell 99 Euro. In dem Kreuz sind das Speichermedium für die benötigten Daten sowie ein wiederaufladbarer Akku integriert.

Der Benutzer kann entweder das traditionelle Gebet mit den fünf sogenannten Gesätzen beten, einen eher kontemplativen Rosenkranz oder thematische Gebete, die jährlich aktualisiert werden. Ist das jeweilige Gebet aktiviert, zeigt die App auf dem Smartphone den Fortschritt der sogenannten Rosenkranz-Geheimnisse an und zählt die insgesamt absolvierten Gebete.

Neben anderen Gebeten zu Beginn und Ende werden beim Rosenkranz hauptsächlich „Ave Maria“ gebetet - in fünf Zehnerblöcken, unterteilt durch „Vater Unser“. Weiterlesen: Die Presse »

Bolsonaro: Amazonien wird kein 'globaler Öko-Park'Brasliens Präsident ist ein erklärter Kritiker der derzeit im Vatikan tagenden Amazonien-Synode.

E-Fiaker mit Batterie- statt Pferdestärke auf TourEr sieht kaum anders aus als herkömmliche Kutschen - wird aber als tier- und umweltfreundliche Alternative angepriesen: der neue Elektro-Fiaker der Wien Energie. .....e-jalopy...🤩 und wos wird aus dem scheanen Fiakerliad Hmmmmm, komischer Tweet, kein Wort von Strache oder FPÖ... Was ist mit der Krone los? 😳

Papst nimmt Rücktritt von Vatikan-Sicherheitschef anDomenico Giani geht nach 20 Jahren nach Veröffentlichung von vertraulichem Dokument über Immobilientransaktionen. NowZeitspur Wie. Waren die leicht zam?

Strache boxte mehr Geld für seine Ehefrau durchDie Gage von Philippa Strache wurde in ihrer Zeit als FPÖ-Tierschutzbeauftragte offenbar auf Wunsch ihres Ehemannes, Ex-Parteichef Heinz-Christian Strache, erhöht. Jo braucht er net mehr hackln Das wundert einen nicht. Es geht um Pfründe, persönliche Vorteile, Geld, und ganz am Ende vielleicht mal um 'echte' Politik im Sinne der Bürger. Das ist in Deutschland nicht anders. Und es ist, um der Wahrheit die Ehre zu geben, kein Privileg der FPOE oder der AfD ... leider. 'Wir schafften das'!Aber welcher Politiker,welche Politikerin ist nicht ?

Australierin (27) bringt Sechs-Kilo-Baby zur WeltDass Remi Frances größer sein würde als andere Babys in ihrem Alter, war ihren Eltern Emma und Daniel Millar aus New South Wales in Australien ... 'Wunder' der Natur?

Nach 16 Jahren: 2:14:04 - Brigid Kosgei pulverisiert den Marathon-Weltrekord der DamenNur einen Tag nachdem Eliud Kipchoge die Marathondistanz als erster Mensch unter zwei Stunden gelaufen ist und am Tag des Graz-Marathons ist der Kenianerin Brigid Kosgei in Chicago Großartiges gelungen. großartig! Diese Leistung wurde unter reglulären Bedingungen erbracht und bricht einen UraltRekord. Bravo Birgit Kosgei