Antifa, Potus, Trump

Antifa, Potus

USA: Trump will Antifa als Terrororganisation einstufen

Wie das mangels Organisationsstrukturen des losen Bündnisses funktionieren soll, blieb offen.

01.06.2020 13:00:00

Die US-Regierung will die Antifa -Bewegung in Amerika als Terrororganisation einstufen. Wie das mangels Organisationsstrukturen des losen Bündnisses funktionieren soll, blieb offen. Antifa USA POTUS Trump

Wie das mangels Organisationsstrukturen des losen Bündnisses funktionieren soll, blieb offen.

mangels Organisationsstrukturendes losen Bündnisses funktionieren soll, blieb offen.Trumps Vorstoß kommt inmitten der Proteste wegen des Todes von AfroamerikanerGeorge Floydnach einem brutalen Polizeieinsatz in der GroßstadtMinneapolis. Der US-Präsident und andere US-Regierungsvertreter machen linksradikale Gruppen für die teils gewalttätigen Ausschreitungen in zahlreichen US-Städten verantwortlich, ohne jedoch Belege dafür zu liefern."Die Gewalt und der Vandalismus werden von der Antifa und anderen gewaltsamen Gruppen des linken Flügels angeführt", hatte Trump am Samstag gesagt.

Schwuler Premier-League-Profi: 'Fußball ist noch nicht bereit für ein Coming-out' - derStandard.at Gekündigt! Betriebsrat zieht nun vor Gericht Kein Sex ohne Deckel

Nicht das erste MalDer US-Präsident hatte bereits im vergangenen August erklärt, er erwäge, die Antifa zur Terrororganisation erklären zu lassen.Indes gingen auch in Europa Menschen aus Protest gegenRassismusam Wochenende auf die Straße. In London kam es am Sonntag zu teilweise großen Demonstrationen. Ein Protestzug mit mehr als Tausend Menschen zog an der US-Botschaft in der britischen Hauptstadt vorbei, wie die Nachrichtenagentur PA berichtete. Auch auf dem Trafalgar Square versammelten sich laut BBC Hunderte Demonstranten. Sie hielten Schilder in die Höhe mit Slogans wie"Black lives matter" (Schwarze Leben zählen) und"Justice for George Floyd" (Gerechtigkeit für George Floyd).

Floyd war am vergangenen Montag nach einem brutalen Polizeieinsatz in der US-Metropole Minneapolis gestorben. Einer von vier beteiligten Beamten saß dem 46-Jährigen minutenlang mit dem Knie im Nacken. Die Bitten des Afroamerikaners, ihn atmen zu lassen, ignorierte er. Inzwischen wurde Anklage gegen ihn erhoben. Die USA werden bereits seit Tagen von Demonstrationen mit teils schweren Ausschreitungen in mehreren Städten erschüttert.

Weiterlesen: Kleine Zeitung »

wieso ist das nicht möglich? Wo ist in diesem tweet zu lesen, wie undemokratisch das ist Hört sich eher nach, ja blöd, das ist schwer umzusetzen, an 😒 Ein wichtiger Schritt Wie dumm ist das Argument. Ist wohl eher selten dass Terrorgruppen eingetragene Vereine sind. Die Antifa hat Anführer, Aktivisten, Symbole, Kommunikationsplattformen, Organisationen. Kann man alles mit den gewohnten Mitteln der Terrorabwehr bekämpfen.

Trump will Antifa zur Terrororganisation erklärenDie Proteste in den USA eskalieren. In mehreren Städten wurden Ausgangssperren verhängt. In Indianapolis kam ein Mensch ums Leben. Jetzt will die US-Regierung die Antifa -Bewegung in Amerika als Terrororganisation einstufen. Recht hat er. Trump, bester Mann. 👍🏻👍🏻👍🏻👌🏻 Sieht so aus, als würden manche Journalisten und Politiker ein Problem bei der zukünftigen Einreise in die USA bekommen? FPOE_Steiermark ANTIFA sind Terroristen!

Trump will Antifa als Terrororganisation einstufenNach der eskalierenden Gewalt bei Protesten nach dem gewaltsamen Tod eines Afroamerikaners während eines Polizeieinsatzes will die US-Regierung nun ... Aufgrund welcher Basis? Sieht so aus, als würden manche Journalisten und Politiker ein Problem bei der zukünftigen Einreise in die USA bekommen? Endlich. Die EU sollte es auch tun.

EU-Kommissionschefin drängt USA zum Bleiben in der WHO - derStandard.atJa freilich, ganz sicher macht die USA das 😂😂😂 Die USA hören nicht auf Europa 🤣 🤣🤣🤣

Eskalation in den USA: Demonstrant aus Auto heraus erschossenAusschreitungen nach der Tötung eines Schwarzen halten an. In Detroit gab es einen Toten, in Atlana und Minneapolis kommt die Nationalgarde.

USA bereiten Sanktionen gegen Nord Stream 2 vorSenatoren wollen kommende Woche Strafmaßnahmen gegen den Bau der Gaspipeline einbringen. Solln doch endlich scheißen gehen, die oaschgfickten Amis! Wos glaums eigentlich, die Hurenkinder?

USA: Russland hat libysches Falschgeld gedrucktUS-Angaben zufolge haben Sicherheitsbehörden auf Malta gefälschte libysche Banknoten im Wert von 1,1 Milliarden US-Dollar (rund 988 Millionen Euro) ... Lol kaufe ein c