US-Sonderbeauftragter für Afghanistan tritt zurück

US-Sonderbeauftragter für Afghanistan tritt zurück:

19.10.2021 00:58:00

US-Sonderbeauftragter für Afghanistan tritt zurück:

Khalilzads bisheriger Stellvertreter Thomas West wird ihm im Amt nachfolgen

Kabul – Nach dem chaotischen Abzug der US-Truppen aus Afghanistan tritt der US-Sonderbeauftragte für das Land, Zalmay Khalilzad, von seinem Posten zurück. US-Außenminister Antony Blinken teilte am Montagabend (Ortszeit) mit, Khalilzads bisheriger Stellvertreter Thomas West werde ihm im Amt nachfolgen."Ich danke Botschafter Khalilzad für seinen Dienst und heiße den Sonderbeauftragten West in dieser Funktion willkommen."

Graz setzt Gebührenerhöhung wegen Corona-Pandemie aus Kogler: Kickls Aussagen sind „lebensbedrohlich“ Capitals gewinnen Spitzenspiel gegen Fehervar 5:2

Willkommen bei DER STANDARDSie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Weiterlesen: DER STANDARD »

US-Verkehrsminister: Lieferketten-Probleme werden auch 2022 andauernLaut Pete Buttigieg sei das Problem, dass die Lieferketten nicht mit der hohen Nachfrage mithalten könnten. Dauerbetrieb zweier Häfen soll erste Abhilfe schaffen

Ex-US-Außenminister Colin Powell an Covid-Komplikationen verstorbenPowell war Außenminister in der ersten Amtszeit von George W. Bush und galt als moderates Gesicht von dessen Regierung. Später wurde er zum großen Kritiker der Republikaner.

Vollimunisiert : Früherer US-Außenminister Colin Powell an Covid-19-Folgen gestorbenDer frühere US-Außenminister Colin Powell ist tot. Wie seine Familie mitteilt, starb der langjährige Republikaner an Covid-19. Powell war von 2001 bis 2005 Chefdiplomat unter Präsident George W. Bush. Er war der erste Afroamerikaner im Amt des amerikanischen Chefdiplomaten. Möge dieser Kriegsverbrecher Powell für immer in der Hölle schmoren! Schuld waren die Giftgas-Container von Saddam Hussein.

Mindestens 15 US-Missionare in Haiti von bewaffneter Bande entführtDer Karibikstaat befindet sich derzeit in einer Krise. Im Juli wurde Präsident Moïse ermordet, im August starben mehr als 2.200 Menschen bei einem Erdbeben

Trotz Impfung: Ex-US-Außenminister Powell stirbt mit 84 an CovidDer Außenminister der Regierung von George W. Bush ist mit 84 an den Folgen der Infektion gestorben Mit seinen verlogenen Fotos bei der Irak-UNO-Konferenz hat er sehr viele Opfer auf dem Gewissen. Wir haben allgegenwärtige Kölner Silvester-Zustände geerntet. Trotzdem RIP Wie er wider besseren Wissens vor der UNO geredet hat, und sich sichtlich innerlich gewunden hat ob dem Blödsinn, der kriegsauslösend war, werde ich nie vergessen.