US-Soldaten aus Syrien dürfen nicht im Irak bleiben

Skepsis bei irakischer Regierung, US-Truppen sollen kurdische Autonomieregion bald verlassen.

23.10.2019 01:52:00

Skepsis bei irakischer Regierung, US-Truppen sollen kurdische Autonomieregion bald verlassen.

Skepsis bei irakischer Regierung, US-Truppen sollen kurdische Autonomieregion bald verlassen.

Irakzwischen 5.000 und 6.000 US-Soldaten stationiert.Auch anderswo kriselt es imIrak: Bei den regierungskritischen Protesten vor rund zwei Wochen sind insgesamt 157 Menschen ums Leben gekommen. Die irakischen Sicherheitskräfte hätten exzessiv Gewalt und Feuer eingesetzt, heißt es laut der Nachrichtenagentur

Blaha vs. Schellhorn: Soll der Staat krisengebeutelte Unternehmen als Investor retten? WKÖ reagiert auf Kritik: 'Es kann zweckmäßig sein, Kosten für Golfklubs zu übernehmen' Kommentar zur Oppositionspolitik: Blaue Hitzköpfe und rote Machtdemonstration

Reutersin einem am Dienstag veröffentlichten Bericht einer Untersuchungskommission derRegierung.Das staatliche Fernsehen berichtete, unter den insgesamt 157 Toten befinden sich 149 Zivilisten und acht Sicherheitskräfte. Die Kommission fand nach eigenen Angaben Beweise für den Einsatz von Scharfschützen, die auf Demonstranten im Zentrum der irakischen Hauptstadt zielten. Hochrangige Sicherheitsbeamte hätten die Kontrolle über ihre Streitkräfte verloren, heißt es in dem Bericht weiter. Die Kommission empfahl, den Befehlshaber der Operation und andere Verantwortliche zu entlassen.

Weiterlesen: KURIER »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Kartellermittlung gegen Facebook erhielt Zulauf vieler US-Staaten - derStandard.at

Vossloh stößt schwächelnden US-Konzern abDer deutsche Bahntechnikkonzern Vossloh treibt seine Portfolio-Bereinigung voran.

Kärntner Export : Hirter Bier wird in 27 US-Bundesstaaten eingeschenktDie zahlenmäßig wichtigsten Märkte von Hirter liegen im Alpen-Adria-Raum. Aber auch China und die USA stehen auf der Kundenliste der Privatbrauerei, deren Exportanteil kontinuierlich wächst.

Die Geschichte der SPÖ muss nicht vorbei seinNachrichten aus Österreich im Überblick: Bleiben Sie mit den nationalen News von krone.at immer auf dem Laufenden! Claus_Pandi Es ist erschütternd, mit anzusehen, wie sich die SPÖ selbst zerlegt! Interne Probleme sind unbedingt 'intern' zu regeln niemals an der Öffentlichkeit! Wann begreift man das endlich bei der SPÖ? So, wie zurzeit, profitieren nur die politischen Gegner!

2 von 5 Autos im Test bremsen nicht für Fußgänger!Notbremsassistenten sollen in modernen Autos Unfälle verhindern, indem sie voll in die Eisen gehen, wenn der Fahrer nicht oder zu langsam reagiert. ...

Insgesamt 157 Tote wegen exzessiver Gewalt durch Sicherheitskräfte im Irak - derStandard.at