US-Polizist bei Kapitol-Erstürmung an Schlaganfall gestorben

US-Polizist bei Kapitol-Erstürmung an Schlaganfall gestorben:

20.04.2021 07:28:00

US-Polizist bei Kapitol-Erstürmung an Schlaganfall gestorben:

Laut Autopsiebericht starb der Beamte eines natürlichen Todes. Thrombosen sollen einen Schlaganfall ausgelöst haben

Washington – Der im Jänner beim Sturm auf das US-Kapitol ums Leben gekommene Polizist ist dem Autopsiebericht zufolge eines natürlichen Todes gestorben. Der Beamte Brian Sicknick sei nicht getötet worden, sondern an den Folgen eines zweifachen Schlaganfalls gestorben, teilte die Gerichtsmedizin am Montag in Washington mit.

Nachhaltigkeit - 'In der Stadt ist es leicht, mit kleinem Fußabdruck zu leben' Medien - 'Die Radikalisierung der Sprache wird immer ungenierter' Geldwäsche - EU will Barzahlungen über 10.000 Euro verbieten

Hier sollten Ihre Optionen angezeigt werden, um zu entscheiden, wie Sie DER STANDARD nutzen wollen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten die, in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »