Coronavirus, Biontech, Pfizer

Coronavirus, Biontech

US-Behörde: Fünf allergische Reaktionen nach Coronavirus-Impfung

Ursache möglicherweise Polyethylenglycol

19.12.2020 16:30:00

Nach der Verabreichung des Coronavirus -Impfstoffs von Biontech und Pfizer sind in dieser Woche in den USA in fünf Fällen allergische Reaktionen aufgetreten.

Ursache möglicherweise Polyethylenglycol

© APNach der Verabreichung des Coronavirus-Impfstoffs von Biontech und Pfizer sind in dieser Woche in den USAin fünf Fällen allergische Reaktionenaufgetreten. Dies teilte die US-Arzneimittelbehörde FDA am Freitag (Ortszeit) mit.FDA-Experte Peter Marks sagte, der Übeltäter sei möglicherweise die Chemikalie

Impfstoff-Lieferprobleme: EU verlangt Einblick in Astrazeneca-Daten - derStandard.at Anschober: Erste Lieferung von AstraZeneca ab 7. Februar Mehr als 400.000 Unterschriften für Tierschutz-Volksbegehren - derStandard.at

Polyethylenglycol. Sie sei Bestandteil der Impfstoffe sowohl von Biontech/Pfizer als auch des von Moderna. Beide sind in den USA bereits zugelassen, die Immunisierungen mit dem Biontech/Pfizer-Vakzin laufen seit Montag, ab Anfang nächster Woche soll auch der Moderna-Impfstoff zum Einsatz kommen.

Polyethylenglycol - auch Macrogol genannt - wird in der Pharmazie und auch in der Kosmetik breit eingesetzt als Wirkstoffträger.Corona: Wie verhalte ich mich richtig? Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Welche Reaktionen? Jucken? Ausschlag? Und wie viele Personen wurden insgesamt geimpft? Naja, Qualitätsjournalismus Marke halt