Ungeimpfter Thiem darf in Stadthalle nicht zuschauen

26.10.2021 11:02:00

In der Wiener Stadthalle kämpfen Tennis-Stars wie Andy Murray und Sascha Zverev um den Turniersieg. Dominic Thiem darf seinen Kollegen nicht zusehen.

In der Wiener Stadthalle kämpfen Tennis-Stars wie Andy Murray und Sascha Zverev um den Turniersieg. Dominic Thiem darf seinen Kollegen nicht zusehen.

In der Wiener Stadthalle kämpfen Tennis-Stars wie Andy Murray und Sascha Zverev um den Turniersieg. Dominic Thiem darf seinen Kollegen nicht zusehen.

Dominic Thiem feilt an seinem Comeback.Corona-Chaos: Dürfen Ungeimpfte jetzt doch zu den Australian Open? Thema Australien In Wien ist Corona aber weniger Thema als in Australien..Corona-Chaos: Dürfen Ungeimpfte jetzt doch zu den Australian Open? Thema Australien In Wien ist Corona aber weniger Thema als in Australien.

Seit Juni setzt ihn eine langwierige Handgelenks-Verletzung außer Gefecht.Mittlerweile steht der Niederösterreicher wieder auf dem Court, trainiert mit Ball und Schläger.Jänner in Melbourne beim ersten Grand-Slam-Turnier der Saison servieren.Das ATP-Turnier in der Wiener Stadthalle kam freilich zu früh.Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.Thiem, der das Event 2019 gewonnen hat, steigt frühestens Ende des Jahres wieder ins Geschehen ein.Den Spielern und Trainern wird ein Zimmer zugeteilt, indem sie die Zeit der Quarantäne verbringen müssen.Nicht einmal als Zaungast wird man Thiem bei seinem Heimturnier sehen.Ohne Trainingsmöglichkeiten.

Denn Zuschauer dürfen nur geimpft oder genesen in die Halle – in Wien gilt bekanntlich die 2G-Regel bei Veranstaltungen dieser Größenordnung.Für Diskussionen sorgte zuletzt Novak Djokovic, der im Vorjahr mit dem Virus infiziert war, aber nicht öffentlich verkünden wollte, ob er geimpft sei.B.Für teilnehmende Spieler und deren Betreuer reicht ein negativer PCR-Test.Thiem wartet auf Impfstoff noch nicht gegen Corona geimpft zu sein."Die Spieler sind permanent unterwegs, allein aus logistischen Gründen ist eine Zweifach-Impfung schwierig", sagt Herwig Straka, Turnierboss in Wien und hochrangiger Vertreter der ATP.Er warte auf das Vakzin Novavax, das jedoch noch nicht zugelassen ist.Sollte sich das bis Ende November nicht ausgehen,"lasse ich mich mit etwas anderem impfen", erklärte der 28-Jährige.Thiem wartet auf den Impfstoff Novavax – und ist damit aber eher ein Einzelfall.Thiem wartet auf den Impfstoff Novavax – und ist damit aber eher ein Einzelfall.

Hintergrund: Lange hieß es, bei den Austalian Open im Jänner dürfe man nur immunisiert antreten.Diese Regel."Wir geben freilich die Empfehlung zum Impfen ab.

Weiterlesen:
heute.at »
Loading news...
Failed to load news.

gsd dürfen trottln net rein

Thiem, Djokovic und Co.: Wenn sich Spitzensportler nicht impfen lassenTennis-Star Thiem und Co. haben mit ihrem Outing, dass sie nicht geimpft sind, eine Diskussion entfacht, ob Sportler Vorbilder sein sollen. Eine Diskussion ist schon lange fällig. Aber nicht darüber, dass Sportler als reine Impfvorbilder funktionieren sollen, sondern viel mehr darüber, dass ihre Beweggründe für oder gegen die Impfung vorurteilsfrei dargestellt werden dürfen. Thiem und andere sind halt Sportler und keine Ärzte oder Wissenschaftler. Man kann sie sich sportlich als Vorbilder nehmen, aber für sonst schon nichts. Richtig so Sportler wollen Gesundheit Freiheit! Keine aufgezwungene Impfungen Impfschäden Impftote!

Ungeimpfter Bayern-Fußballer Kimmich löste Impfdebatte in Deutschland ausSpieler hat 'Bedenken, was fehlende Langzeitstudien angeht.' Experte spricht von 'Missverständnis, das sich bei vielen Menschen hartnäckig hält' Headline: GESUNDER Bayern-Fußballer Kimmich löste Schnappatmung bei Impffaschisten aus. Freut mich, dass ich helfen konnte. Oh Du armes korruptes, faschistisches Österreich mit all den politisch gesteuerten Medien. impfpflicht impferpressung Das System wird ihm an den Pranger stellen!

Thiem, Djokovic und Co.: Wenn sich Spitzensportler nicht impfen lassenTennis-Star Thiem und Co. haben mit ihrem Outing, dass sie nicht geimpft sind, eine Diskussion entfacht, ob Sportler Vorbilder sein sollen. Eine Diskussion ist schon lange fällig. Aber nicht darüber, dass Sportler als reine Impfvorbilder funktionieren sollen, sondern viel mehr darüber, dass ihre Beweggründe für oder gegen die Impfung vorurteilsfrei dargestellt werden dürfen. Thiem und andere sind halt Sportler und keine Ärzte oder Wissenschaftler. Man kann sie sich sportlich als Vorbilder nehmen, aber für sonst schon nichts. Richtig so Sportler wollen Gesundheit Freiheit! Keine aufgezwungene Impfungen Impfschäden Impftote!

Umwelt - Abwasser darf ins Meer: Wut und Zorn in GroßbritannienWenige Tage vor der Klimakonferenz COP26 in Glasgow kocht in Großbritannien eine Umweltdebatte hoch.

Mann zieht Gefängnis Leben mit seiner Ehefrau vorWeil er das Zusammenleben mit seiner Ehefrau unter Hausarrest nicht mehr aushielt, hat ein Mann in Italien die Polizei gebeten, ihn stattdessen ins ... 😂😂😂 ach nee bitte tut den mann doch den gefallen kommt schon er will bei euch rein biiitttteeeee bitte hahahahahaha 🤣🤣🤣

Aufsteiger Alcaraz in zwei Sätzen ins Wien-AchtelfinaleErster Sieg in der Halle für Youngster – Nun gegen Murray oder Hurkacz