Oberösterreich, Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung, Linz-Dornach, Michael Babl

Oberösterreich, Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung

Unbelehrbar: Nächste Corona-Party angekündigt

Unbelehrbar: Bei Polizeieinsatz in Linz-Dornach bereits die nächste Corona-Party angekündigt

20.04.2021 18:00:00

Unbelehrbar: Bei Polizeieinsatz in Linz-Dornach bereits die nächste Corona-Party angekündigt

Sie lassen sich nicht einschüchtern oder belehren! Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche musste die Polizei auf einem Grundstück in Linz-Dornach eine ...

(Bild: zVg)NeuauflageAm Samstag gegen 18 Uhr kam es zu einer Neuauflage, wahrscheinlich aufgrund des großen medialen Erfolgs. Erneut mussten mehrere Polizeistreifen anrücken, weil dort gegen die Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung verstoßen wurde. Die Corona-Leugner hatten diesmal die Einfahrt zum Areal durch ein Baustellengitter versperrt, filmten wieder alles mit.

Sicherheitslücke bei Wahl-App der ÖVP ließ auf Nutzerdaten zugreifen Kogler zu Kurz-Rücktritt: 'Also dort sind wir ewig noch nicht' Doskozil legt Kurz bei Anklage Rücktritt nahe

Umzäunung geöffnetDie Polizisten öffneten schließlich die Umzäunung und kontrollierten die anwesenden Personen. Diese zeigten sich wenig überraschend uneinsichtig. Wegen ihrer unerlaubten Zusammenkunft wurden insgesamt 23 Personen beim Magistrat Linz angezeigt.

Doch warum lässt sich die Polizei derart auf der Nase herumtanzen? Das fragten uns zahlreiche Leser. Polizeisprecher Michael Babl sagt: „Die ganze Situation ist auch für uns als Exekutive extrem unbefriedigend. Theoretisch könnte der Magistrat die Räumung anordnen. Es befinden sich aber jedes Mal auch Kinder und sogar Kleinkinder dort. Deshalb muss auch immer der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit beachtet werden.“ Die Polizei rechnet mit weiteren derartigen Einsätzen auf dem Grundstück. headtopics.com

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Scheiß Kibara gschissene! Unbelehrbar FÜR? Die Menschen wollen ihre Freiheit zurück!!! RÜCKTRITT Stasi Chef karlnehammer! KurzMussWeg! Ja wie viel sind denn wirklich gestorben an Corona? Von die Jüngeren kein einziger und ihr verbreitet Angst und Schrecken aber naja wenn man Millionen verdient macht man es ihr werdet dafür noch richtig das Karma ernten ihr dreckigen Verbrecher

Ja unbelehrbar Liebe Kronenzeitung wir wissen es ist in dir Schwerverbrecher alle die Menschen wollen wieder ihre Freiheit zurück und fertig verdammt noch mal und ihr dreckigen Journalisten ihr verbreitet Angst und Panik Willkommen im faschistischen Österreich mit dem selbsternannten Diktator Sebastian Kurz