Umfrage: Knappe Mehrheit gegen Impfpflicht ab Februar

Laut aktueller profil-Umfrage sind 34% gegen eine allgemeine Impfpflicht, 17% wollen mit einer Impfpflicht zumindest noch abwarten.

16.01.2022 10:16:00

Laut aktueller profil-Umfrage sind 34% gegen eine allgemeine Impfpflicht, 17% wollen mit einer Impfpflicht zumindest noch abwarten.

Laut aktueller profil-Umfrage sind 34% gegen eine allgemeine Impfpflicht, 17% wollen mit einer Impfpflicht zumindest noch abwarten.

pocketImmer mehr Zweifel gibt es in der Bevölkerung an der geplanten Impfpflicht -  das geht aus einer vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für die neue Ausgabe von „profil“ durchgeführten Umfrage hervor.  Insgesamt 51% der Befragten sprechen sich darin gegen ein Inkrafttreten der Impfpflicht ab Februar aus: 34% sind generell gegen eine Impfpflicht, 17% wollen, dass noch zugewartet wird. Für einen Start der Impfpflicht ab Februar sind wiederum 45% der Österreicher.

Weiterlesen: profil online »

„Ich werde bis zum Tod dafür kämpfen, den Menschen Hoffnung zu geben“

Die weltberühmte Verhaltensforscherin Jane Goodall über das Leben mit Schimpansen, die Armutsbekämpfung als wichtigen Hebel für den Artenschutz und warum sie zu Beginn der Pandemie – im Alter von 86 Jahren – Veganerin wurde Weiterlesen >>

Diese Impfpflicht ist doch nur gekommen, weil diese Regierung glaubt, dadurch ihr Gesicht nicht zu verlieren. Der Regierung ist bewusst, das dieses Gesetz nicht vollziehbar ist, zumal sie selbst bei der PK dies in Frage gestellt hat. Das mit der Impfpflicht könnte ein Eigentor für die Regierung sein...

Wer glaubt denn diese Umfragen? Es war von Anfang an die Mehrheit dagegen,nicht erst jetzt! Umfragen sind nicht glaubwürdig neuholder Also ich wurde noch nicht für diese Umfrage kontaktiert, also bitte meine Stimme für die Impfpflicht zählen, Wenn diese Impfstoffe wirklich wirken hätten dann gibts niemanden welche dagegen wird …. Unbedingt mit Bestrafung Menschen zum Impfen Zwingen ist auch kein Weg aus Virus Chaos welche herrscht schon seit zwei Jahren …. Mit verendeten Virus werden wir weiter Leben müssen ….!!!!?

Umfragen sind Betrug. Da nun eine knappe Mehrheit gegen die Impfpflicht zum jetzigen Zeitpunkt ist, kann die Regierung endlich die Impfpflicht mit 01.02.2022 beschließen. Die Stimmung zur Impfpflicht hat sich also wieder gedreht, spannend. 51% wollen sie jetzt nicht.

Mehrheit der Österreicher gegen Impfpflicht ab FebruarLaut einer aktuellen 'profil'-Umfrage gibt es in Österreich immer mehr Zweifel an der geplanten Impfpflicht, die im Februar in Kraft treten soll. Weil die Herrschaften und Experten maximal panisch sind - und es den Systemen in die Hand spielt wenn die Wirtschaft kollapiert 😎

Änderung bei Altersgrenze: Impfpflicht gilt wohl erst ab 18Fahrplan zur Impfpflicht: Gesetzesentwurf wird am Wochenende finalisiert und am Montag im Ausschuss diskutiert - manche Punkte sind noch heftig umstritten. Manche Punkte? Die ganze Impfpflicht ist heftig umstritten!

Ungarn verschärft Regeln nun auch für GenesenePaukenschlag in Ungarn: Genesene erhalten ab Mitte Februar keinen Covid-Pass mehr, ab jetzt zählt nur noch die Impfung.  Diktatur halt! Normal für sie EU Diktatoren Hat ihm die Pharmalobby auch schon überzeugt den Orban 😁 Gut mir war er nie geheuer auch ob seiner angeblich restriktiven Flüchrlingspitik. ich hab immer gesagt, der ist nur ein 'Durchwinker' 🙄

Corona-Demo: Mit einem Vater Unser, dem Kaiser und Kickl gegen die Impfpflicht'Wir sind der Chef in diesem Land': Was so alles passiert, bevor die Demo loszieht. Protokoll der Kundgebung am Heldenplatz – Eine Geschichte mit viel Gott, Wölfen und 'Bum-Bum' Wann hat dieses Spektakel rechtliche Konsequenzen?!!!😤😤😤 Was heißt da 'wir'? Ich gehöre da sicher nicht dazu. Zum Glück offenbar die Mehrheit der Österreicher auch nicht. Der FPÖ-Anführer der Volldeppen kommt sich mächtig gut vor! Ja, denn unter den Blinden ist der Einäugige König!

Corona: Keine Pflicht zum Stich aber großer Nutzen der Impfung für Kinder und JugendlicheKinder und Jugendliche werden wohl von der Impfpflicht ausgenommen. Die Impfung gegen das Coronavirus macht aber dennoch auch für Jüngere Sinn. Klaro ist die Impfung für Kinder sinnvoll. Wenn COVID Kinder erwischt gilt es als eine der schlimmsten Kinderkrankheiten

SPÖ für Impfpflicht erst ab 18Laut SPÖ soll Exit-Klausel garantieren, dass Impfpflicht fällt, sobald Zahl schwerer Erkrankungen deutlich sinkt. Vierter Stich nur freiwillig? Ihr könnts mi mit an 4. Stich am Oasch lecken,.. neuholder Abgesehen davon, dass allg. Impfpflicht angesichts d. aktuellen .WHO-Beraterberichts nicht mehr verantwortbar, kann es überhaupt nur um eine Erstimpfung gehen. Diese 'Exitklausel' beweist, dass das positive Recht der Dynamik v. Varianten nicht nachkommt Das nennt sich dann Eigenverantwortung

mail pocket Immer mehr Zweifel gibt es in der Bevölkerung an der geplanten Impfpflicht -  das geht aus einer vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für die neue Ausgabe von „profil“ durchgeführten Umfrage hervor.  Insgesamt 51% der Befragten sprechen sich darin gegen ein Inkrafttreten der Impfpflicht ab Februar aus: 34% sind generell gegen eine Impfpflicht, 17% wollen, dass noch zugewartet wird. Für einen Start der Impfpflicht ab Februar sind wiederum 45% der Österreicher. Unterschiede gibt es bei den Befragten je nach ihrer Parteipräferenz: So sprechen sich 69% der ÖVP-Wähler und 63% der Grünwähler klar für einen Start der Impfpflicht ab Februar aus. Bei der SPÖ sind es nur mehr 53%. Vehement gegen eine Impfpflicht sind Anhänger der FPÖ: 75% sind generell gegen eine Impfpflicht, 7% wollen, dass mit einem Gesetz noch zugewartet wird.   Wir würden hier gerne eine 23degrees Grafik zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte 23Degrees zu. 23Degrees akzeptieren