Umfangreiche Fossiliensammlung geht an das Universalmuseum Joanneum - derStandard.at

11.01.2021 16:58:00

Umfangreiche Fossiliensammlung geht an das Universalmuseum Joanneum:

Ein 87-jähriger Sammler aus der Steiermark vermacht dem Museum rund 1.000 ObjekteFoto: Universalmuseum Joanneum/Ingomar FritzDas Grazer Universalmuseum hat von einem privaten Sammler eine umfangreiche Fossiliensammlung als Schenkung erhalten. Rund 1.000 Objekte trug der heute 87-jährige Heribert Raposch in den vergangenen Jahrzehnten zusammen. Er brachte sich selbst das Präparieren der Funde bei. Die Sammlung bleibt vorläufig bei dem Steirer, nach seinem Tod geht sie in den Besitz des Joanneums (Sammlung Geologie und Paläontologie) über, hieß es am Montag in einer Aussendung.

Szekeres für rasche Impfung von Spitzenpolitikern Arik Brauer starb im Alter von 92 Jahren Maskenrebell randalierte in Supermarkt bis Polizei kam Weiterlesen: DER STANDARD »