Überraschend im OÖ-Landtag: Was will eigentlich die MFG?

Überraschend im OÖ-Landtag: Was will eigentlich die MFG?

26.09.2021 17:39:00

Überraschend im OÖ-Landtag: Was will eigentlich die MFG?

'Wir sind keine Anti-Corona-Partei und auch keine Impfgegner. Wir sind Impfzwang-Gegner', erklärte der Spitzenkandidat.

hat die impfskeptische Liste MFG in das oberösterreichische Landesparlament gehievt. Doch was will die neu gegründete MFG eigentlich? Und was sind ihre Inhalte außerhalb des zugegebenermaßen riesigen Corona-Themenkomplexes?Darüber wollten sich am Sonntag nach der ersten Hochrechnung wohl einige informieren, denn die Website der impfkritischen Liste war nicht mehr zu erreichen.

Van der Bellen: „Riss im Land muss geheilt werden“ Interview - Impfung als 'Symbol der Hoffnung' Raxgebiet - Einer der größten Waldbrände in Österreichs Geschichte

MFG gibt es seit Februar. Die Abkürzung steht für „Menschen – Freiheit – Grundrechte“. Dass die Abkürzung gleichzeitig das gängige Kürzel für „Mit freundlichen Grüßen“ ist, sei laut Spitzenkandidat Joachim Aigner ein netter Nebeneffekt. Ausschlaggebend für die Gründung sei Corona gewesen. Aber: „Wir sind aber keine Anti-Corona-Partei und auch keine Impfgegner. Wir sind Impfzwang-Gegner“, stellte Aigner schon vor der Wahl klar. Man wolle nur keine Nachteile für Ungeimpfte.

Abseits dessen wolle man sich in den kommenden sechs Jahren vor allem dafür einsetzen,"was in Oberösterreich eine riesen Baustelle ist", etwa die Themen Jugend und Familie. Auch Klein- und Mittelunternehmen wolle man unterstützen. headtopics.com

Spitzenkandidat Aigner kommt aus dem Bezirk Ried im Innkreis, ist Steuerberater mit eigener Kanzlei sowie Redner und Speaker und darf nun als Quereinsteiger den oberösterreichischen Landtag aufmischen.  Aigner hat vier Söhne bzw. Stiefstöhne und ist Unternehmer."Unternehmer sein ist kein Job, sondern eine Lebensweise", sagt er. Wie er sich als Politiker machen wird, bleibt abzuwarten. Das Credo des bekennenden Optimisten lautet jedenfalls:"Zweiflern und Nörglern wurden noch nie Statuen gebaut."

Die Listenzweite Dagmar Häusler aus Franking (Bezirk Braunau) ist auch Schriftführerin im Bundesvorstand und Mitglied der Bundesgeschäftsstelle. Bundesobmann Michael Brunner wurde damit bekannt, dass er mehrere Verfassungsbeschwerden gegen die Covid-Maßnahmen eingebracht hat.

Weiterlesen: KURIER »

OÖ: ÖVP auf Platz eins, FPÖ stürzt ab, Impfgegner schaffen Einzug in den LandtagOberösterreich wählt seinen Landtag, die Gemeinderäte sowie Bürgermeister. In Graz geht es um den Bürgermeister-Sessel. Der KURIER berichtet live.

OÖ-Wahlen - Wahltag in Stadt und LandSuper-Wahlsonntag in Österreich: Neben der Landtagswahl in Oberösterreich wählen Graz, Linz und Wels, drei der zehn größten Städte des Landes, ihren Gemeinderat sowie - direkt oder indirekt - ihre Bürgermeister: Oder Bürgermeister*innen

OÖ-Wahl: Bürgerlicher Grüner oder liberaler Blauer? Für wen wird Thomas Stelzer sich entscheiden?Nach der heutigen Wahl in Oberösterreich wird Landeshauptmann Stelzer (ÖVP) sich seinen Stellvertreter aussuchen können: Zwei Männer bieten sich an, die beide um ein Haar als ÖVP-ler durchgingen, aber doch sehr unterschiedlich sind. Ein Doppelporträt von Stefan Kaineder (Grüne) und Manfred Haimbuchner (FPÖ). Die SPÖ kommt in Ihrem Header nicht vor, weil sie von einer Frau geführt ist? Also jemanden wie Haimbuchner als liberal zu bezeichnen gleicht einem Schlag ins Gesicht für alle echten Liberalen! Für die manchmal etwas 'pseudo-offeneren Aufblitzerer' einzelner FPÖ Politiker bräuchte es eine neue Zuordnung wie z.B. 'pseudodifferenziert' od. andere Vorschläge?

Impfskeptiker-Partei MFG zieht in Landtag einDer Impfskeptiker-Liste MFG - Menschen-Freiheit-Grundrechte - ist in Oberösterreich die große Überraschung geglückt: Die bis vor Kurzem noch ... War zu erwarten. Dieser Wahn steht den meisten Österreichern über. Bin wirklich stolz auf die Oberösterreicher. Vielleicht ein bisserl zu viele Stimmen für die Türkisen. Niemand will mehr für schäbige Landeshauptleute schäbige Zwangsimpfer arbeiten!

Oberösterreich: ÖVP klar voran, FPÖ knapp vor SPÖ, Impfskeptiker...Die erste Hochrechnung liegt vor: ÖVP: 37,7%, FPÖ: 20,2%, SPÖ: 18,3%, Grüne: 11,4, Neos: 3,9%, MFG: 7,5% oö

Wahltag: Oberösterreich-Wahl: FPÖ und SPÖ kämpfen um Platz zweiBei der Nationalratswahl lag die SPÖ deutlich vorne, in den Landtags-Umfragen meist die FPÖ. Hammer und Sichel wäre ein Gutes Logo bei euch 😜 Bezüglich der Ehrlichkeit wäre es... Alternativ auch die Neugründung der AZ mit Profil 😜🤣