Über 7.300 Corona-Fälle und erneut hohe Todes-Zahl

Die Corona-Lage in Österreich bleibt weiter angespannt. So hat es in den letzten 24 Stunden mehr als 7.300 Fälle gegeben.

Coronavirus, Österreich

04.12.2021 15:50:00

Die Corona-Lage in Österreich bleibt weiter angespannt. So hat es in den letzten 24 Stunden mehr als 7.300 Fälle gegeben.

Die Corona-Lage in Österreich bleibt weiter angespannt. So hat es in den letzten 24 Stunden mehr als 7.300 Fälle gegeben.

Und wie sieht die Virus-Lage am Samstag aus? Wie"Heute"erfuhr, wurden in den letzten 24 Stunden österreichweit insgesamt 7.304 Neuinfektionen und 60 Todesfälle registriert. Zum Vergleich: vor einer Woche, am 27. November, waren es noch 11.671 Corona-Fälle gewesen.

'BMI-Chats' legen Postenschacher in Justiz nahe und lösen Empörung aus

So sieht es in den Bundesländern aus

Weiterlesen: heute.at »

Äthiopien: Auf Reportage im Krieg

Bartholomäus Laffert ist einer der wenigen westlichen Journalisten, die vom Krieg in Äthiopien berichten. Wie gefährlich ist sein Alltag?

Alle tot schon ? Lebt in Österreich noch wer? Die Zahlen sinken weiter, also hört mit eurer Hysterie auf!!!😡😡

60 Tote: Corona-Lage bleibt angespannt: Mehr als 7300 neue FälleDie Corona-Lage in Österreich bleibt angespannt. In den vergangenen 24 Stunden hat es wieder mehr als 7.300 neue Fälle und zahlreiche Tote im Zusammenhang mit dem Virus gegeben.

Innerhalb einer Woche: 6.738 neue Fälle: Corona-Neuinfektionen haben sich fast halbiertNach zwei Wochen Lockdown haben sich die Neuinfektionen fast halbiert. Es gibt 6.738 neue Fälle.

Corona-Wunder – Zahlen halbiert, 6.738 neue FälleIst das die Wende, auf die wir alle gewartet haben? Nach zwei Wochen Lockdown haben sich die Neuinfektionen fast halbiert. Es gibt 6.738 neue Fälle. So wie die Bundesregierung 😂😂😂 Muss wohl indirekt zusammenhängen 😂😂

Hubschrauber: Tanner bringt 300-Millionen-Deal mit Italien unter Dach und FachDer Kauf von 18 italienischen Leonardo-AW169M-Mehrzweck-Hubschraubern für das Bundesheer ist unterschrieben. Geliefert wird 2022 bis 2025.

Kärntner Vergleichsdaten: Weniger Corona-Todesfälle „auf Impfung zurückzuführen“Auch im November des Vorjahres erlebte Kärnten den Jahres-Höhepunkt der Covid-19-Pandemie. Mit 241 Toten gab es aber deutlich mehr als im vergangenen Monat.

'Bleiben Sie daheim' – Polizei warnt vor Corona-DemoIn der Bundeshauptstadt finden am Samstag gleich mehrere Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen statt. Die Polizei ist gerüstet. Ist nicht zufällig auch eine 'für Lobautunnel' dabei? Gebt den Demonstranten gleich an Besen in die Hand, Blätter liegen genug rum