Über 50.000 Corona-Tote in Deutschland seit Pandemiebeginn

Über 50.000 Corona-Tote in Deutschland seit Pandemiebeginn

23.01.2021 00:20:00

Über 50.000 Corona-Tote in Deutschland seit Pandemiebeginn

Seit Beginn der Pandemie wurden über 2,1 Millionen nachgewiesene Infektionen mit\r\nSars-CoV-2 in Deutschland gezählt.

7-Tage-Inzidenz bei 115,3Die Gesundheitsämter meldeten dem RKI außerdem 17.862 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages. Vor genau einer Woche hatte das RKI 22 368 Neuinfektionen verzeichnet. Der Höchststand von 33.777 registrierten Neuinfektionen binnen 24 Stunden war am 18. Dezember gemeldet worden - darin waren jedoch 3.500 Nachmeldungen enthalten.

ORF-General zu GIS-Schranke: 'Müssen Menschen daran gewöhnen, dass Qualitätsmedien online einen Wert haben' - derStandard.at Schon wieder Koalitionswechsel? - derStandard.at Schröcksnadel über Lockerungen: 'Verhöhnung des Sports' - derStandard.at

Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag laut RKI am Freitagmorgen bei 115,3. Ihr bisheriger Höchststand war am 22. Dezember mit 197,6 erreicht worden. Die Zahl schwankte danach und sinkt seit einigen Tagen wieder. Die Unterschiede zwischen den Bundesländern bleiben jedoch groß: Die höchsten Inzidenzen haben Thüringen mit 218,4 und Brandenburg mit 194,4. Den niedrigsten Wert hat Bremen mit 80,9.

2,1 Millionen Infektionen seit PandemiebeginnDas RKI zählt seit Beginn der Pandemie über 2,1 Millionen nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2 in Deutschland (Stand: 22.01., 00.00 Uhr). Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte noch deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit etwa 1 780 200 an. headtopics.com

Weiterlesen: KURIER »

In Relation zu Österreich deutlich weniger Todesopfer.