Trockenproduktionsanlage: Das weltweit modernste Sto-Werk in Villach eröffnet

Sto investiert 10 Millionen Euro in neue Produktionsanlage. 20 Arbeitsplätze entstehen in der 10.000 Quadratmeter großen Anlage.

22.10.2021 18:07:00

Sto investiert 10 Millionen Euro in neue Produktionsanlage. 20 Arbeitsplätze entstehen in der 10.000 Quadratmeter großen Anlage.

Sto investiert 10 Millionen Euro in neue Produktionsanlage. 20 Arbeitsplätze entstehen in der 10.000 Quadratmeter großen Anlage.

alle Cookies blockiert, fehlt uns dafür leider Ihre Zustimmung. Das können Sie tun:Deaktivieren Sie die Erweiterung, die Cookies blockiertFügen Sie kleinezeitung.at Ihrer Whitelist hinzuHier können Sie sich für Ihr Kleine Zeitung-Benutzerkonto anmelden oder neu registrieren. Ihre derzeitigen Cookie Einstellungen lassen dies nicht zu.

Bosnien: Impfstoff aus Österreich weggeworfen Experte: Omikron in ein, zwei Wochen in Österreich „Zuckerl-Partys“, um sich mit Corona zu infizieren

Wir verwenden für die Benutzerverwaltung Services unseres Dienstleisters Piano Software Inc. („Piano“). Dabei kommen Technologien wie Cookies zum Einsatz, die für die Einrichtung, Nutzung und Verwaltung Ihres Benutzerkontos unbedingt notwendig sind. Mit Klick auf „Anmelden“ aktivieren Sie zu diesem Zweck die Verwendung von Piano und werden über Ihren Browser Informationen (darunter auch personenbezogene Daten) verarbeitet.

Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Heta-Abwicklung mit 10,85 Mrd. Euro Erlös abgeschlossenAbgeschlossen: Statt 35 Prozent Insolvenzquote wurden 86 Prozent der Forderungen gegenüber der ehemaligen Hypo Alpe Adria Bank beglichen.

Dieser Elektroflitzer schürft beim Parken BitcoinsDas bisher vor allem für E-Bikes und Elektroroller bekannte Unternehmen Daymak will ins Geschäft mit Elektroautos einsteigen. Mit dem Daymak Spiritus ... 🤦🏽‍♀️

Totgesagter Meinl am Graben eröffnet neu – der Mohr ist GeschichteDas Delikatessengeschäft im Herzen Wiens trennt sich von seinem umstrittenen Markenzeichen und hofft nach dem Umbau auf zahlkräftige Kundschaft

Queen hat Nacht im Krankenhaus verbrachtSie kehrte nach einigen Voruntersuchungen wieder ins Windsor Castle zurück

Söldner - Hauptsache: KriegIn Deutschland wurden zwei Ex-Soldaten verhaftet, die offenbar im großen Stil in die Jemen-Kämpfe eingreifen wollten. Söldner sind weltweit im Einsatz, Krieg ist für sie oft der einzig denkbare Lebensinhalt.