Trainerwechsel - Koeman-Aus bei Barcelona - Das Ende eines Missverständnisses

28.10.2021 09:39:00

Der Klub trennt sich vom holländischen Trainer - und liebäugelt mit Xavi.

Seit heute Nacht ist die Ära von Ronald Koeman beim FC Barcelona Geschichte.

Der Klub trennt sich vom holländischen Trainer - und liebäugelt mit Xavi.

Nach der vierten Niederlage aus den vergangenen sechs Partien hat sich der FC Barcelona von seinem Trainer Ronald Koeman getrennt.Wir würden Ihnen hier gerne eine Login-Möglichkeit anzeigen.Ein 65-jähriger Mann aus dem Bezirk Lilienfeld unternahm am Nationalfeiertag mit Freunden eine Wanderung von St.Frei und selbstbestimmt: So soll man laut dem seit Samstag vorliegenden Entwurf zum Sterbeverfügungsgesetz künftig über den eigenen Tod entscheiden können - und zwar per Sterbeverfügung, mit der man ein letales Präparat von der Apotheke holen kann, das man dann selbst einnimmt.

Die Entscheidung sei am Mittwochabend nach dem 0:1 bei Rayo Vallecano in der spanischen Liga gefallen, teilte der Fußballklub kurz nach Mitternacht auf seiner Internetseite mit. Präsident Joan Laporta habe Koeman informiert. Das können Sie tun: Deaktivieren Sie die Erweiterung, die Cookies blockiert Fügen Sie kleinezeitung. Der 58-Jährige werde sich am Donnerstag von der Mannschaft des ÖFB-Teamspielers Yusuf Demir verabschieden.30 Uhr wanderte der 65-Jährige alleine in Richtung Linsberg um auf die Gschwendthütte abzusteigen.Demir war am Mittwochabend in der 60. Ihre derzeitigen Cookie Einstellungen lassen dies nicht zu. Minute bei Barça eingewechselt worden. .

Zuvor hatte es in spanischen Sportmedien Gerüchte gegeben, wonach Koeman und der Klub nicht mehr mit der 18-jährigen Rapid-Leihgabe plane. („Piano“). Dabei konnte der 65-Jährige gegen 22:40 Uhr von Mitgliedern der Bergrettung, in einem unwegsamen und steilen Gelände im Bereich des Linsberg ausfindig gemacht werden. Drei Tage zuvor hatte Barcelona den Clásico gegen Real Madrid zu Hause 1:2 verloren - David Alaba hatte auf Seiten der Königlichen mit seinem Tor für Schlagzeilen gesorgt. Jene bezüglich der Katalanen waren die Schlagzeilen freilich andere. Mit Klick auf „Anmelden“ aktivieren Sie zu diesem Zweck die Verwendung von Piano und werden über Ihren Browser Informationen (darunter auch personenbezogene Daten) verarbeitet. 'Barcelonas Geduld mit Ronald Koeman ist endgültig aufgebraucht', schrieb die Zeitung 'Marca'. Die bisherigen Ermittlungen der Polizei deuten darauf hin, dass der Wanderer aus bisher unbekannter Ursache etwa 150 Meter abgestürzt sein und dabei die tödlichen Verletzungen erlitten haben dürfte. Einen Nachfolger benannte die Klubführung zunächst nicht.'\nÄrzte und Apotheker müssen nicht am Suizid mitwirken\nHier, bei dieser engen Definition, wird es also schwierig, und ein de facto Sterbehilfeverbot könnte die Folge sein.

Spanische Medien spekulierten über ein Engagement von Ex-Profi Xavi, der seit 2019 in Katar für Al-Sadd SC arbeitet und dort seine erste Station als Cheftrainer absolviert. Zuvor hatte er bei dem Klub seine Karriere als Profi nach 17 Jahren im Trikot des FC Barcelona ausklingen lassen.Koeman hatte im Sommer 2020 sein Amt als Nationaltrainer der Niederlande niedergelegt und war nach Barcelona gewechselt. Er bekam bei dem Klub, mit dem er als Spieler unter anderem die Champions League und vier Meistertitel gewonnen hatte, einen Zweijahresvertrag. In seiner Premierensaison sprang immerhin noch Rang drei in La Liga heraus.\nGibt es Zweifel an der Entscheidungsfähigkeit des oder der Sterbewilligen, etwa bei Demenzkranken, ist zwar ein nächster Schritt vorgesehen, und ein Psychiater oder ein Psychologe soll über diese befinden.

Im Jahr darauf, dem ersten nach dem Abschied von Superstar Lionel Messi und anderer Superstars, läuft es dagegen überhaupt nicht für die Katalanen: Der FC Barcelona liegt nach zehn Spielen als Neunter im Tabellen-Mittelfeld fernab der Champions-League-Plätze. In der Königsklasse droht in der Gruppe mit dem deutschen Meister Bayern München das frühe Aus bereits vor der K.o.-Phase. Der einzige Titel in Koemans Amtszeit als Trainer der Katalanen blieb der Sieg in der Copa del Rey in der vergangenen Saison. Und zwar im Sinne des Straftatbestandes der aktiven Sterbehilfe (§ 77 StGB Tötung auf Verlangen), den der VfGH nicht aufgehoben hat: Er wird mit einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

Zur verfehlten Liga-Meisterschaft kam das Champions-League-Aus im Viertelfinale gegen Paris Saint-Germain hinzu - den Verein, für den Messi nun seit dem Sommer spielt. .

Weiterlesen:
Wiener Zeitung »

Auszeichnung für PJM: Wie digitale Sensoren Güterzüge sicherer machenNoch immer werden die Bremsen bei Güterzügen manuell überprüft. Ein Unternehmen aus Graz hat eine digitale Lösung und wurde dafür ausgezeichnet.

Vermisster Wanderer in Hohenberg tot gefundenIn Hohenberg (Bezirk Lilienfeld) nahm eine abendliche Suchaktion nach einem vermissten 65-Jährigen ein tragisches Ende.

Mitwirkung am Suizid - Ärzte als Nadelöhr zur SterbeverfügungSterbehilfe: Die Grenze zu ziehen, wann eine Krankheit tatsächlich zum Tod führt, ist schwierig und rechtlich heikel: Aus Angst vor Konsequenzen für Ärzte könnte es bei einem de facto Sterbehilfeverbot bleiben. von pet_temp pet_temp Das diese Thematik einfach ist, glauben nur Alma_Zadic und k_edtstadler 😒

Gastkommentar - 3G-Kontrolle als Dilemma für Arbeitgeber3G-Kontrolle als Dilemma für Arbeitgeber: Bei Verstößen haben Arbeitnehmer mit arbeitsrechtlichen Konsequenzen zu rechnen - auch eine Gehaltskürzung zählt dazu. Gastkommentar von Sophie Pfitzner, Arbeitsrechtsexpertin. Heißt das nun das der Arbeitgeber wissen darf um welchen Nachweis es sich handelt (geimpft, genesen, getestet)? Oder darf der Status nicht erhoben werden? Eine Erhebung ohne den Status zu kennen wäre mit greencheck möglich

Ineos Grenadier: Der Offroader mit Grazer Wurzeln bekommt eine BrennstoffzelleDer bei Magna Steyr in Graz entwickelte Ineos Grenadier soll Ende 2021 den Geist des alten Land Rover Defender wieder aufleben lassen.

Barcelona weiter im Tief – 0:1 bei Rayo VallecanoYusuf Demir in der 60. Minute bei Barça eingewechselt – Depay vergab Foulelfmeter

Nach der vierten Niederlage aus den vergangenen sechs Partien hat sich der FC Barcelona von seinem Trainer Ronald Koeman getrennt.Wir würden Ihnen hier gerne eine Login-Möglichkeit anzeigen.Ein 65-jähriger Mann aus dem Bezirk Lilienfeld unternahm am Nationalfeiertag mit Freunden eine Wanderung von St.Frei und selbstbestimmt: So soll man laut dem seit Samstag vorliegenden Entwurf zum Sterbeverfügungsgesetz künftig über den eigenen Tod entscheiden können - und zwar per Sterbeverfügung, mit der man ein letales Präparat von der Apotheke holen kann, das man dann selbst einnimmt.

Die Entscheidung sei am Mittwochabend nach dem 0:1 bei Rayo Vallecano in der spanischen Liga gefallen, teilte der Fußballklub kurz nach Mitternacht auf seiner Internetseite mit. Präsident Joan Laporta habe Koeman informiert. Das können Sie tun: Deaktivieren Sie die Erweiterung, die Cookies blockiert Fügen Sie kleinezeitung. Der 58-Jährige werde sich am Donnerstag von der Mannschaft des ÖFB-Teamspielers Yusuf Demir verabschieden.30 Uhr wanderte der 65-Jährige alleine in Richtung Linsberg um auf die Gschwendthütte abzusteigen.Demir war am Mittwochabend in der 60. Ihre derzeitigen Cookie Einstellungen lassen dies nicht zu. Minute bei Barça eingewechselt worden. .

Zuvor hatte es in spanischen Sportmedien Gerüchte gegeben, wonach Koeman und der Klub nicht mehr mit der 18-jährigen Rapid-Leihgabe plane. („Piano“). Dabei konnte der 65-Jährige gegen 22:40 Uhr von Mitgliedern der Bergrettung, in einem unwegsamen und steilen Gelände im Bereich des Linsberg ausfindig gemacht werden. Drei Tage zuvor hatte Barcelona den Clásico gegen Real Madrid zu Hause 1:2 verloren - David Alaba hatte auf Seiten der Königlichen mit seinem Tor für Schlagzeilen gesorgt. Jene bezüglich der Katalanen waren die Schlagzeilen freilich andere. Mit Klick auf „Anmelden“ aktivieren Sie zu diesem Zweck die Verwendung von Piano und werden über Ihren Browser Informationen (darunter auch personenbezogene Daten) verarbeitet. 'Barcelonas Geduld mit Ronald Koeman ist endgültig aufgebraucht', schrieb die Zeitung 'Marca'. Die bisherigen Ermittlungen der Polizei deuten darauf hin, dass der Wanderer aus bisher unbekannter Ursache etwa 150 Meter abgestürzt sein und dabei die tödlichen Verletzungen erlitten haben dürfte. Einen Nachfolger benannte die Klubführung zunächst nicht.'\nÄrzte und Apotheker müssen nicht am Suizid mitwirken\nHier, bei dieser engen Definition, wird es also schwierig, und ein de facto Sterbehilfeverbot könnte die Folge sein.

Spanische Medien spekulierten über ein Engagement von Ex-Profi Xavi, der seit 2019 in Katar für Al-Sadd SC arbeitet und dort seine erste Station als Cheftrainer absolviert. Zuvor hatte er bei dem Klub seine Karriere als Profi nach 17 Jahren im Trikot des FC Barcelona ausklingen lassen.Koeman hatte im Sommer 2020 sein Amt als Nationaltrainer der Niederlande niedergelegt und war nach Barcelona gewechselt. Er bekam bei dem Klub, mit dem er als Spieler unter anderem die Champions League und vier Meistertitel gewonnen hatte, einen Zweijahresvertrag. In seiner Premierensaison sprang immerhin noch Rang drei in La Liga heraus.\nGibt es Zweifel an der Entscheidungsfähigkeit des oder der Sterbewilligen, etwa bei Demenzkranken, ist zwar ein nächster Schritt vorgesehen, und ein Psychiater oder ein Psychologe soll über diese befinden.

Im Jahr darauf, dem ersten nach dem Abschied von Superstar Lionel Messi und anderer Superstars, läuft es dagegen überhaupt nicht für die Katalanen: Der FC Barcelona liegt nach zehn Spielen als Neunter im Tabellen-Mittelfeld fernab der Champions-League-Plätze. In der Königsklasse droht in der Gruppe mit dem deutschen Meister Bayern München das frühe Aus bereits vor der K.o.-Phase. Der einzige Titel in Koemans Amtszeit als Trainer der Katalanen blieb der Sieg in der Copa del Rey in der vergangenen Saison. Und zwar im Sinne des Straftatbestandes der aktiven Sterbehilfe (§ 77 StGB Tötung auf Verlangen), den der VfGH nicht aufgehoben hat: Er wird mit einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

Zur verfehlten Liga-Meisterschaft kam das Champions-League-Aus im Viertelfinale gegen Paris Saint-Germain hinzu - den Verein, für den Messi nun seit dem Sommer spielt. .