Trainer-Legende Otto Baric am Coronavirus verstorben

Trainer-Legende Otto Baric am Coronavirus verstorben

13.12.2020 22:18:00

Trainer-Legende Otto Baric am Coronavirus verstorben

Einer der erfolgreichsten in Österreich tätigen Trainer ist tot. In Kroatien wird berichtet, dass Otto Baric an Corona verstorben sei.

pocket"Maximal" war fast alles in seinem Fußball-Leben. Otto Baric stand für Leidenschaft und Erfolg. Sowohl mit Rapid als auch Salzburg schaffte es der Kroate in ein Europacupfinale. Für den ÖFB war er als Teamchef tätig.

Nachruf: Universalkünstler Arik Brauer mit 92 Jahren verstorben Corona: KN95-Masken sind kein Ersatz für FFP2 Er war ein Leben lang jung und weise: Zum Tod Arik Brauers

Im Alter von 87 Jahren ist Otto Baric am Coronavirus verstorben - das hat die kroatische Tageszeitung Vecernji List berichtet und wurde mittlerweile bestätigt.Sieben Mal MeisterBaric war in Österreich Trainer von Innsbruck, LASK, Rapid, Sturm, Austria Salzburg und Teamchef des Nationalteams. Die größten Erfolge feierte er mit Rapid und Salzburg. Rapid führte er 1985 ins Finale des Europacups der Cupsieger, Austria Salzburg 1994 ins Finale des UEFA-Cups.

Nach seiner Erkrankung wurde Baric, der in Eisenkappel geboren worden war, ins Krankenhaus Dubrava eingeliefert. Dort ist"Otto Maximale" verstorben."Mir rennt die Ganslhaut auf", sagte der unter Baric als Routinier erfolgreiche Hans Krankl in einer ersten Reaktion auf headtopics.com

Sky.Lange KarriereErst vor 13 Jahren, nach einem Engagement als Teamchef von Albanien, beendete Baric seine lange Karriere. So erfolgreich in Österreich, so unglücklich verlief es in Deutschland, wie in Wiesbaden oder Suttgart. Weiterlesen: KURIER »

Mit 88 Jahren, da fängt das Leben an.. fakenews 😟