Tragische Geschichte: Barack Obama teilt Foto von einzigem Treffen mit seinem Vater

Tragische Geschichte: Barack Obama teilt Foto von einzigem Treffen mit seinem Vater

25.03.2021 21:15:00

Tragische Geschichte: Barack Obama teilt Foto von einzigem Treffen mit seinem Vater

Barack Obama erzählt auf Instagram, wie sehr ihn die einzige Begegnung mit seinem Vater beeinflusst hat.

pocket"Mein abwesender Vater beeinflusste die Erziehung meiner Töchter", schrieb der ehemalige US-Präsident vor einiger Zeit über seine Biografie"A Promised Land" auf Instagram."Die Tatsache, dass mein eigener Vater in meiner Kindheit weitgehend abwesend war, hat meine Vorstellungen über die Art von Vater, die ich sein wollte, geprägt."

Das schreibt Mückstein an „Krone“-Postler Jeannée Corona-Infektionszahlen in Vorarlberg seit Öffnung vervierfacht William und Kate: Erster Auftritt geht ans Herz

Barack Obama über seine einzige Begegnung mit seinem VaterZu seinem VaterBarack Hussein Obama Senior, der 1982 verstorben ist, hat der heute 59-Jährige kaum Kontakt. Obamas Eltern lernten sich als Studenten an der University of Hawaii at Manoa kennen. 1961 traute sich das Paar. Drei Jahre später erfolgte die Scheidung. Obamas Vater verließ seine Ehefrau und seinen Sohn. Zu diesem Zeitpunkt war Barack Obama zwei Jahre alt. Der spätere US-Präsident sollte seinen Vater als Zehnjähriger ersten und letzten Mal wiedersehen.

Nun veröffentlichte Barack Obama das einzige Foto, welches ihn gemeinsam mit seinem Vater zeigt. Darauf ist er im Alter von zehn Jahren zu sehen. Sein Papa legt den Arm um seinen Sohn, der in die Kamera strahlt.Barack Obama: Offene Worte über Ehekrise mit Frau Michelle headtopics.com

"Ich kannte meinen Vater nicht wirklich", schreibt Obama, der selbst mit seiner Frau Michelle Obama zwei Töchter hat."Er reiste nur einmal aus Kenia an, um uns zu besuchen, als ich zehn Jahre alt war.""Diese Reise war die erste und letzte, bei der ich ihn sah. Danach hörte ich nur in einen gelegentlichen Brief von ihm, der auf dünnem, blauem Luftpostpapier geschrieben war, das vorgedruckt war, um es ohne Umschlag falten und adressieren zu können", erinnert sich der ehemalige US-Präsident.

Obwohl er seinen Vater seitdem nicht mehr getroffen hat, beeinflusste die Begegnung sein Leben nachhaltig."Sein kurzer Besuch hatte tiefgreifende Auswirkungen auf mein Leben", schreibt Barack Obama über seinen Papa."Mein Vater gab mir meinen ersten Basketball und machte mich mit Jazz bekannt. Aber zum größten Teil hatte ich bei dem Besuch mehr Fragen als Antworten und ich wusste, dass ich selbst herausfinden musste, wie man ein Mann ist", so die rührende Geschichte, die Obama nun mit seinen Followern teilt.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.Instagram akzeptieren Weiterlesen: KURIER »