Tierschutz Austria: Ein großes Herz für über 4.000 Tiere

16.01.2022 15:30:00

Tierschutz Austria: Ein großes Herz für über 4.000 Tiere

_Dialogfeed, Tierschutz Austria

Tierschutz Austria : Ein großes Herz für über 4.000 Tiere

Bilanz in Österreichs größtem Tierheim : 1.321 Haustiere haben ein neues Zuhause gefunden.

Lesezeit: 1 MinNÖN RedaktionNeben der Pflege von 190 Fledermäusen war im Vorjahr auch das Aufpäppeln des Shetlandponys Wickie eine herausfordernde Aufgabe. Die Besitzerin konnte sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um das Tier kümmern, das Tierschutz Austria-Team startete mit einer umfassenden Therapie, die das Pony wieder zu einem „starken Mann“ machen wird.

Foto:Tierschutz Austria / shutterstock;chrisatppsTierschutz Austria (TSA) in der Triester Straße 6 zählt aktuell 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 55 davon kümmerten sich im Vorjahr um über 4.105 Tiere, die in Österreichs größtem Tierheim ein vorübergehendes Zuhause gefunden haben.

Weiterlesen: NÖN.at »

Kulinarische Reise für Kinder durch 26 LänderEin großes Sachbuch über Essen, Kochen und Schmecken für Kinder ab acht Jahren

Spiel verweigert: ManUnited-Stürmer Martial widerspricht RangnickFranzose vor dem Aus: 'Würde mich niemals weigern, ein Spiel für Manchester United zu bestreiten'

Niederlande: Wirte öffneten trotz Gastro-LockdownTrotz Gastro-Lockdown: Aus Protest öffneten zahlreiche Lokalbetreiber in den Niederlanden ihre Restaurants und Bars. Die Gäste freute es sichtlich ... Blöd nur das viele es nur mi qr code machten 😞also brengt es eh noch nix

Rote Unwetter-Warnstufe für Wien und NÖ ausgerufenUnwetter-Alarm in Österreich! Ein kräftiger Sturm fegt am Sonntag über Teile des Landes – in zwei Bundesländern herrscht eine rote Unwetter-Warnung.

So reagieren Touristiker: Hochrisikoland für Deutsche: 'Wieder ein Schlag in die Magengrube'Die abermalige Einstufung Österreichs als Hochrisikogebiet im so wichtigen deutschen Markt trifft den steirischen Tourismus vor allem in den Skigebieten der Obersteiermark hart. Touristiker fordern u. a. eine Angleichung der Reiseregeln, zumal bei Omikron 'alle im gleichen Boot sitzen'.

Ein Halleluja für zwei Influencer der InnenpolitikOhne Strache und Schmid wäre nie ein Schlaglicht auf viele Fehlentwicklungen der Vergangenheit geworfen worden. Nun besteht die Chance auf Änderung. Ist denn schon geklärt, ob, und wenn ja, wer, das Eingeleitet hat?

Erstellt am 16.Foto: Moritz Beim Lesen dieses großartigen (und großen!) Sachbuchs läuft dir spätestens nach ein paar Seiten das Wasser im Mund zusammen.Franzose vor dem Aus: "Würde mich niemals weigern, ein Spiel für Manchester United zu bestreiten" Foto: AP/Thompson Birmingham – Die Zeit von Frankreichs Fußball-Nationalstürmer Anthony Martial bei Manchester United dürfte zu Ende gehen.Aus Protest öffneten zahlreiche Lokalbetreiber in den Niederlanden ihre Restaurants und Bars.

Januar 2022 | 05:21 Lesezeit: 1 Min NÖN Redaktion Neben der Pflege von 190 Fledermäusen war im Vorjahr auch das Aufpäppeln des Shetlandponys Wickie eine herausfordernde Aufgabe. Die Besitzerin konnte sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um das Tier kümmern, das Tierschutz Austria-Team startete mit einer umfassenden Therapie, die das Pony wieder zu einem „starken Mann“ machen wird. An den Haltestellen warten prall gefüllte, herrlich duftende Menüs aus köstlichen Zutaten. Foto: Tierschutz Austria / shutterstock;chrisatpps Tierschutz Austria (TSA) in der Triester Straße 6 zählt aktuell 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 55 davon kümmerten sich im Vorjahr um über 4."Ich würde mich niemals weigern, ein Spiel für Manchester United zu bestreiten", schrieb der Angreifer, der seit 2015 bei den"Red Devils" unter Vertrag steht.105 Tiere, die in Österreichs größtem Tierheim ein vorübergehendes Zuhause gefunden haben. Dazu kommen spannende Geschichten über Duftbutter in Äthiopien, Bambus in China und Details in Sachen Essgewohnheiten wie Sobremesa in Spanien und Trinkmais aus Peru. Den Großteil machten 2. Damit protestierten die Wirte dagegen, dass ihre Branche von der Aufhebung des wochenlangen, landesweiten Lockdowns vorerst ausgeschlossen ist.

042 Haustiere aus, dicht gefolgt von 1. Willkommen bei DER STANDARD Sie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren.719 Wildtieren, die versorgt wurden. Bei den Haustieren waren es vor allem 625 Klein- und Nagetiere, die ausgesetzt oder abgegeben worden waren. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Nicht zu vergessen auf 614 Hunde, 586 Katzen, 217 Ziervögel und 59 Reptilien. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter. ÖGK .B. In der Kleinstadt Valkenburg reagierte Bürgermeister Daan Prevoo auf eine ähnliche Aktion bereits am Freitag, indem er sie als erlaubte Demonstration einstufte.