Tiergarten Schönbrunn erhält größeres Elefantengehege - derStandard.at

08.10.2020 10:36:00

Tiergarten Schönbrunn erhält größeres Elefantengehege:

Das gesamte Areal des Tiergartens soll um 40.000 Quadratmeter erweitert werden. Kostenpunkt: 23,5 Millionen EuroFoto: APA / DANIEL ZUPANCWien – Der Tiergarten Schönbrunn wird ausgebaut: Mit 23,5 Millionen Euro soll unter anderem das Elefantengehege vergrößert und modernisiert werden – das gesamte Areal wird insgesamt um 40.000 Quadratmeter erweitert."Das heurige Corona-Jahr war auch für Schönbrunn nicht einfach und daher freut es mich umso mehr, dass wir jetzt diesen Ausbau im kommenden Budget fixiert haben", sagte Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) in einer Aussendung.

Martin R. (100): „Was jetzt hilft, ist Impfung“ Britische Mutation in Wiener Abwasser nachgewiesen FP-Gemeinderat geht auf Corona-Demo und lässt sich dann impfen - derStandard.at Weiterlesen: DER STANDARD »

WEGA öffnet Tür, findet mehrere Kilo CannabisAm Montag gelang es Beamten des LKA Wien nach Observationen drei Männer festzunehmen und eine größere Menge Suchtmittel sicherzustellen. Einfach mal vorbeigehen, nicken fragen. Ganz Wien kann sich wie ein normaler Mensch Weed besorgen nur die Polizei muss immer 'observieren' und 'beschlagnahmen'. Entkriminalisieren, damit auch Polizisten ihr Weed zahlen müssen.

'Österreich 2022': Corona-Krise im Fokus der 'Zeit'-Konferenz - derStandard.at

ORF-Redakteursausschuss warnt: 'Spardruck gefährdet Programm' - derStandard.atBei Sanierung oder Umstrukturierung gilt seit jeher der Satz: Man darf die Frösche nicht fragen, ob man einen Sumpf trockenlegen will!

Rezept: Pasta mit Salsiccia und Fenchel - derStandard.atOptisch eher naja. Dachte zuerst, was soll das Toupet am Teller...

Ex-BVB-Spieler Mchitarjan zu Bergkarabach-Konflikt: 'Völkermord verhindern' - derStandard.at

Distance-Learning: Eine Studentin und ein Lehrender erzählen - derStandard.at