The Kills: Erleichterung im Hinterhof - derStandard.at

22.12.2020 16:48:00

The Kills: Erleichterung im Hinterhof:

The Kills: Erleichterung im HinterhofDas Duo veröffentlicht "Little Bastards". Eine Sammlung von Raritäten und eine Erinnerung an die Essenz des Rock ’n’ Roll: an Sex.Foto: Domino RecordsHin und wieder muss in Erinnerung gerufen werden, worum es bei Rock ’n’ Roll eigentlich geht: um Sex. Lassen Sie sich nichts anderes weismachen, es ist Anbahnungsmusik. Brunft nach Noten, zuckende Leiber, Geilheit, Samenstau. Mit dem Sicherheitsgurt- und Airbag-Rock der Bon Jovis oder Nickelbacks hat das nichts zu tun. Rock ’n’ Roll ist schmutzig im katholischen Sinn, Erlösung nicht sein Thema, nur die schnelle Erleichterung im Hinterhof zählt:"Oh, it feels so good!" (Hasil Adkins).

Nein zu Impfzwang, aber Hofer lässt sich impfen Skifahren: AGES sieht „so gut wie keine Fälle“ Handelsmarke verschwindet - Merkur wird zu Billa Plus Weiterlesen: DER STANDARD »