'The Crown' und die Realität: Darstellerin sieht 'moralische Verantwortung' von Netflix - derStandard.at

01.12.2020 18:51:00

'The Crown' und die Realität: Darstellerin sieht 'moralische Verantwortung' von Netflix:

Britischer Kultur- und Medienminister Oliver Dowden will US-Streamingdienst schreibenFoto: Netflix/Des WillieLondon – Die jüngste Staffel der Netflix-Serie"The Crown" um die britische Königsfamilie steht zunehmend in der Kritik. Es gebe eine"moralische Verantwortung", den Zuschauern klar zu machen, dass es sich um ein Drama und nicht um historische Fakten handelt, räumte auch die Schauspielerin Helena Bonham Carter in einem Podcast ein. Sie verkörpert in der dritten und vierten Staffel Prinzessin Margaret, die Schwester von Königin Elizabeth II..

Weiterlesen: DER STANDARD »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...