Tesla, Qualcomm, Apple: Geht die Tech-Rallye jetzt zu Ende?

Die Technologiewerte an der Nasdaq haben wieder einmal heftig korrigiert, andere Branchen folgten. Warum sich die Anleger jetzt plötzlich an hohen Bewertungen bei Aktien stoßen.

11.05.2021 22:47:00

Die Technologiewerte an der Nasdaq haben wieder einmal heftig korrigiert, andere Branchen folgten. Warum sich die Anleger jetzt plötzlich an hohen Bewertungen bei Aktien stoßen.

Die Technologiewerte an der Nasdaq haben wieder einmal heftig korrigiert, andere Branchen folgten. Warum sich die Anleger jetzt plötzlich an hohen Bewertungen bei Aktien stoßen.

Am nächsten Tag setzte sich die Korrektur weltweit fort und erfasste auch andere Branchen. Im Euro Stoxx 50 gab es am Nachmittag außerhalb des Bankensektors keine Gewinner. Doch wieder waren es Technologiewerte, die am schlimmsten Federn lassen mussten. In Frankfurt rutschten vor allem die TecDAX-Aktien ab.

Gutes Immunsystem verhindert nicht Erkrankung Corona-Verschärfungen bei Après-Ski und Discos Drei Prozent mehr für Bezieher kleiner Pensionen

Angst vor InflationAuslöser für die Korrektur waren die steigenden Rohstoffpreise. Die Preise von Eisenerz und Kupfer, haben – wie berichtet – kürzlich Rekordhochs erreicht. Auch andere Rohstoffpreise kletterten auf mehrjährige Hochs. Der Grund: Nach der Coronakrise springt die Nachfrage (vor allem in China, aber auch anderswo) wieder an, es gibt enormen Nachholbedarf. Das Angebot ist aber knapp, da man während der Krise Produktionskapazitäten heruntergefahren hat. Es mangelt an Rohstoffen, Baumaterialien, Computerchips. Damit droht etwas, das es seit Jahren nicht mehr in dieser Heftigkeit gegeben hat: Inflation, und zwar sowohl bei den Erzeuger- als auch den Verbraucherpreisen.

Das ist nicht für alle Firmen gleich schlimm: Manche Unternehmen (Konsumgüterfirmen, Versorger) können im Fall von Inflation auch rasch ihre Preise anheben. Andere, etwa solche, die teure Investitionen tätigen müssen, stehen hingegen vor Problemen. Eine höhere Inflation führt mitunter auch zu steigenden Zinsen. Als US-Finanzministerin Janet Yellen vorige Woche sagte, dass höhere Zinsen zur Vermeidung einer Überhitzung der amerikanischen Wirtschaft nötig werden könnten, ließ das die Börsen ebenfalls kurz erzittern. headtopics.com

Denn steigende Zinsen sind nicht nur für das Geschäft vieler Unternehmen unangenehm (außer für Banken), sondern auch für Aktien insgesamt: Gibt es höhere Zinsen für Anleihen, finden die Anleger Aktien mit einer Dividendenrendite von zwei oder drei Prozent plötzlich nicht mehr so attraktiv – und wollen mehr. Eine Möglichkeit besteht dann darin, dass die Firmen ihre Gewinne und Dividenden erhöhen. Eine andere, dass die Kurse sinken.

Die Angst vor Inflation fällt zusammen mit einem zweiten Faktor: In der Coronakrise hatten die Kurse vieler Technologieaktien Allzeithochs erreicht. Onlinehandel, Home-Office, Videostreaming und Onlinespiele lösten einen Digitalisierungsschub aus. Die Folge: Viele Tech-Firmen sind jetzt ambitioniert bewertet. Sie wachsen zwar auch stark, aber das ist in den Preisen vielfach schon enthalten.

GewinnmitnahmenDie Anleger sahen sich zuletzt nach Unternehmen um, die von der Nachkrisenerholung profitieren dürften: Reiseanbieter, Fluglinien, Autohersteller, Rohstoffkonzerne. Um dafür Geld aufzubringen, trennen sie sich von Technologiewerten und realisieren einen Teil der hohen Gewinne, die sie in den vergangenen Monaten eingefahren haben.

Zum Teil steckt auch Psychologie hinter den starken Kursrückgängen bei Technologiewerten: Da die Kursgewinne in so kurzer Zeit angefallen sind, fürchten viele Anleger nun, dass diese Aktien jetzt gefährdeter sind als jene von Unternehmen, die ohnehin keine Kursgewinne erzielt haben. headtopics.com

Großglockner LIVE! Aufstieg zum Gipfel begonnen „Opa wartete zwei Stunden mit gebrochener Hüfte“ Viele Kranke können nach 'Intensiv' nicht mehr arbeiten

Zum „Das Wichtigste des Tages“NewsletterDer einzigartige Journalismus der Presse. Weiterlesen: Die Presse »

Infektiologe: 'Bald sind Impfwillige abgedeckt'Herwig Kollaritsch: Bisher gab es zu wenig Impfstoff und zu viele, die sich impfen lassen wollten. So ein 'Hirsch'! Schon gar nicht so wenige geimpfte können nichts weiter erzählen, weil sie eben gestorben sind, oder so schwere Nebenwirkungen haben, dass sie besser (aus Sicht der Impf-Befürworter) nichts sagen. Dieser Artikel besonders die dumme Aussage 'mit sanften Druck'erhöht meine Impskepsis von 100% auf 1000% danke. Wie er selbst von 'sanften Zwang' spricht, weil es Geimpfte ja bequemer -sprich ihre Grundrechte wieder (erimpft)- haben. 😆🙈 Oder einfach ausgedrückt, es ist der indirekte Impfzwang, den es ja angeblich nie geben wird. Jaja...🙃

Taliban kündigen zu Ramadan-Ende Feuerpause in Afghanistan anDas muslimische Fest zum Ende des Ramadans soll friedlich gefeiert werden können. Bombenanschlag auf einen Bus in Südafghanistan tötete elf Menschen

Blümel sorgt für nächsten Showdown im ParlamentDie Sondersitzung zu den Fehltritten des Finanzministers findet am Montag statt, das Höchstgericht befindet demnächst über die Beschwerden zu Kanzler Kurz

Mutter von Marija im TV: „Versuchte sie zu retten“Nach dem Mord an ihrer Tochter Marija Ende April haben die Eltern im Fernsehen erstmals über die Vorgeschichte der schrecklichen Tat gesprochen. In ... Also hier seid so verdammter Lügner am 1. Mai um den Linken der Ausschreitungen gemacht und durch linke wurden Polizisten verletzt nicht durch die bösen rechten.

Nach Tod von Barby – Kelly Family bricht ihr SchweigenEs war eine schwere Zeit für die 'Kelly Family' nach dem Tod ihrer geliebten Schwester. Jetzt melden sich Angelo, Patricia & Co wieder zu Wort.

Israel rüstet auf und verschärft Angriffe auf GazaIm neuerlich eskalierenden Nahost-Konflikt hat Israel jetzt die eigenen Angriffe auf den Gazastreifen massiv verstärkt, nachdem die radikalislamische ... Die palästinenser & Hamas sagen sie haben 130 Raketen abgefeuert - Nun dann wird Israel 1300 13000 und 130000 Raketen nach Gaza feuern ! Stoppt Terror stadt israel RenataMilanoIT1 Na da wird sich aber die Waffenlobby vom alten Biden auf volle Auftragsbücher sehr freuen 😎maxotte_says wolff_ernst mfleischhacker1 RolandTichy KoeppelRoger GunnarKaiser