Digital, China, Elon Musk, Jack Dorsey, Kasachstan, Musk

Digital, China

Tesla nimmt keine Bitcoins mehr: Kurs abgestürzt!

Kurs abgestürzt: Tesla hat Zahlungen mit der Kryptowährung Bitcoin wegen Umweltbedenken angesichts des hohen Stromverbrauchs wieder gestoppt.

13.05.2021 16:30:00

Kurs abgestürzt: Tesla hat Zahlungen mit der Kryptowährung Bitcoin wegen Umweltbedenken angesichts des hohen Stromverbrauchs wieder gestoppt.

Der US-Elektroautohersteller Tesla hat Zahlungen mit der Kryptowährung Bitcoin wegen Umweltbedenken angesichts des hohen Stromverbrauchs wieder ...

Aufnahme aus einer Bitcoin-Mine in Kanada(Bild: AFP)Bitcoin steht wegen des hohen Stromverbrauchs, den das sogenannte Mining - die Herstellung der Währungseinheiten durch komplexe Rechenprozesse - erfordert, schon langeTesla will laut Musk auch keinen Bitcoin-Handel mehr betreiben, solange die Energiebilanz nicht besser ist. Im jüngsten Geschäftsquartal hatte das Unternehmen fast 100 Millionen Dollar durch den Verkauf von Bitcoins verdient.

19 neue Fälle der Delta-Variante in NÖ gemeldet Corona-krankes Trio saß in dichtbesetzter EM-Arena Knalleffekt! Orban sagt Münchner EURO-Besuch ab

Stromhunger seit langem bekanntDie Diskussion um die Umweltbilanz und die Effizienz von Bitcoin ist keineswegs neu und es blieb zunächst unklar, warum Musk das Thema erst jetzt als problematisch einstuft. Viele Kritiker stören sich daran schon lange. Laut dem Bitcoin Energy Consumption Index der Online-Plattform Digiconomist, die sich unter anderem für umweltfreundlichere Krypto-Technologien einsetzt, verbraucht Bitcoin derzeit in etwa so viel elektrische Energie wie die Niederlande. Der CO2-Fußabdruck der Digitalwährung entspreche ungefähr dem Singapurs.

Mit Spezialcomputern wie diesem „Antminer“ erzeugen Bitcoin-Schürfer ihre digitale Währung.(Bild: https://shop.bitmain.com)Bitcoin- und Krypto-Anhänger wie Twitter-Chef Jack Dorsey argumentieren damit, dass die Umweltbilanz mit der fortschreitenden Verbreitung von Erneuerbaren Energien langfristig wesentlich besser werden dürfte. Allerdings stehen viele Server-Farmen, die zum Bitcoin-Mining im großen Stil genutzt werden, headtopics.com

Hier stammt die Energie aber häufig aus vergleichsweise umweltschädlichen Quellen wie Kohle. Daran scheint sich nun auch Tesla-Chef Musk stärker zu stören. Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

Schogette1 Kann er doch seine Akkus nehmen... und seine Elektro-Schlitten, bei denen alleine die Herstellung der Batterien die Umwelt versaut wird, und die danach viel mehr Strom verbrauchen, als angeboten werden kann, die sind harmlos? Scherzkeks! Schogette1 Bitcoin wurde in den letzten 12 Jahren ständig von Medien, Kritikern und Gegnern angegriffen. Es hat jedem Angriff standgehalten und sich zu einem Vermögenswert von 1 Billion US-Dollar entwickelt. Bitcoin ist unzerbrechlich. Die Angriffe machen Bitcoin stärker.

Gibt es ein passenderes Maskottchen für Fiat-Geld als den reichsten Mann der Welt, der eine erbärmliche, launische Schlampe ist, deren einziges Prinzip im Leben darin besteht, über CO2 auszuflippen, um staatliche Subventionen für teure Spielzeuge für reiche Leute zu erhalten? 😫 Überraschung

Tesla zeigt Bitcoin die rote Karte - und schickt damit den Kurs in den KellerDer Elektrowagen-Bauer stoppt Zahlung mit der Kryptowährung, weil deren Nutzung viel Strom verbraucht und so das Klima schädigt. Gutes Argument gegen den Bitchcoin und Ableger. Die Richtung stimmt

Tesla, Qualcomm, Apple: Geht die Tech-Rallye jetzt zu Ende?Die Technologiewerte an der Nasdaq haben wieder einmal heftig korrigiert, andere Branchen folgten. Warum sich die Anleger jetzt plötzlich an hohen Bewertungen bei Aktien stoßen.

Tesla zeigt Bitcoin die rote Karte - und schickt damit den Kurs in den KellerDer Elektrowagen-Bauer stoppt Zahlung mit der Kryptowährung, weil deren Nutzung viel Strom verbraucht und so das Klima schädigt. Gutes Argument gegen den Bitchcoin und Ableger. Die Richtung stimmt

Österreichs Pflegesystem nimmt Kurs auf den NotstandAktuell sind in Österreich rund 127.000 Menschen in der Pflege tätig - zu wenig, um den Bedarf langfristig zu decken. Allein bis 2030 werden knapp 100.000 zusätzliche Pflegekräfte gebraucht. Richtig Österreich braucht Pflegepersonal und keine Kurztürkisgrüne Verfassungsbrecher und beschuldigten Minister Regierung!! Kurz muss weg! Kurz kann es einfach nicht! Neuwahlen Neuwahlen NEUWAHLEN Wie viele institutionalisierte Pflegekräfte pro 1000 Einwohner leisten? mediale Scharlatanismus? Und gleichzeitig ist die Zahl der Arbeitslosen so hoch wie nie....Hmmm...was könnte man nur tun?

Opferschutz: Schulterschluss und 25 Mio. Euro mehrNach der erschreckenden Serie an Frauenmorden nimmt die Regierung mehr Geld für den Gewaltschutz in die Hand. Im Anschluss an ein Treffen mit ... 228 Millionen wurden gefordert und 25 Millionen werden beschlossen, besser als nichts aber es wird nicht reichen. das bild schaut wieder nach einem ordentlichen rant der steuerbaren frauenministerin aus ;o) Die Frauenorganisationen haben doch das Zehnfache gefordert, hab ich letzte Woche gelesen? Kein Geld mehr übrig, weil man 210 Mio € für Eigen-PR braucht?

Falschaussage: Kanzler Kurz rechnet mit AnklageGegenüber der Wiener Boulevard-Zeitung 'Heute' nimmt Bundeskanzler Sebastian Kurz nun erstmals zu den Anschuldigungen Stellung. Und Koffer packen - Vertrauen verspielt! Hat Benko euch erlaubt, darüber zu schreiben? Wurdet ihr nicht gebrieft? Nanana, da wird euch der LügenBasti wohl die Medienförderung kürzen. Oh Du armes korruptes Österreich