Terror, İn, Wien, So, Viel, Geld, Erhielten, Die, Opfer, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Terror, İn

Terror in Wien – so viel Geld erhielten die Opfer

Sechs Monate nach dem Terroranschlag in Wien wurde der Entschädigungsfonds noch immer nicht eingerichtet. 92.000 Euro wurden an die Opfer ausgezahlt.

06.05.2021 07:41:00

Sechs Monate nach dem Terror anschlag in Wien wurde der Entschädigungsfonds noch immer nicht eingerichtet. 92.000 Euro wurden an die Opfer ausgezahlt.

Sechs Monate nach dem Terror anschlag in Wien wurde der Entschädigungsfonds noch immer nicht eingerichtet. 92.000 Euro wurden an die Opfer ausgezahlt.

picturedesk.comSechs Monate nach dem Terroranschlag in Wien wurde der Entschädigungsfonds noch immer nicht eingerichtet. 92.000 Euro wurden an die Opfer ausgezahlt.Nach dem Terroranschlag vom 2. November hatte die Regierung einen Entschädigungsfonds angekündigt. Doch dieser wurde bislang noch nicht eingerichtet.

Kurz und FPÖ gegen Erleichterung bei Staatsbürgerschaft Unbemerkter Aufstieg: Clemens-Martin Auer einer von vier Vize-Chefs der WHO Drama um Eriksen! EURO-Welt bleibt stehen

Wie Sozialminister Wolfgang Mückstein (Grüne) vor dem Ministerrat erklärte, sei man diesbezüglich"in der Endabstimmung". Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) wollte nach der Regierungssitzung keine Details nennen.

Hinterbliebene klagenBisher wurden insgesamt 92.000 Euro als Entschädigungszahlungen an die Opfer ausgezahlt. Wie das Sozialministerium auf APA-Anfrage erklärte, sind laut Verbrechensopfergesetz nur Zahlungen zwischen 2.000 und 12.000 Euro möglich. 69 Anträge sind eingegangen, davon wurden 63 bewilligt (davon 34 Mal Schmerzensgeld). Hinterbliebene haben bereits Klagen gegen die Republik angekündigt. headtopics.com

Weiterlesen: heute.at »

Split: Millionenschaden bei Inferno in Jachthafen

Samstagabend hat ein Flammeninferno in einem großen kroatischen Hafen für einen Millionenschaden gesorgt. Eine Motorjacht fing in der Marina Kastela ...

Rechtsstreit um Gurgel-Aktion in Wien - und sehr viel GeldÄrztekammer klagte wegen 'Alles gurgelt'-Aktion in Wien . Testungen sind in der Pandemie ein riesiges Geschäft.

1-2-3-Klimaticket: Es spießt sich am Geld und an Wien-PendlernDie österreichweite Jahreskarte für Öffis soll noch heuer kommen, es gibt zähe Verhandlungen in der Ostregion über die Finanzierung

Wien - Kritik an medialer Umstrukturierung in der Stadt WienGrüne beklagen mangelnde Transparenz bei 'Inhouse'-Erledigung von Zeitung en wie 'Mein Wien '.

Wien-Terror: Machete hinter Plakatwand verstecktPostings, Chats, Anrufe, Handy-Ortungen - der Zwischenbericht der Wien er Terror ermittler behandelt hauptsächlich die digitalen Spuren von Kujtim F. ... Bei manchen Kulturen gehört das zur Grundausstattung. Wien ist bunt. Soviel zum Thema Integration der Jihadisten,soviel Toleranz ist falsche Weg gewesen,ich befürchte dass das weitere Anschläge in Österreich stattfinden wird,bevor es zu spät wird,musste die Regierung endlich was tun Aha, da kommen die Totalversager des BMI_OE , die Kiwara & Stasi - Chef karlnehammer JETZT drauf? Nehammer RAUS & KurzMussWeg

Bester Koch Amerikas kocht nur noch vegan und Loma in Wien eröffnetDaniel Humm stellt sein Restaurant 'Eleven Madison Park' auf rein vegane Küche um und der Indoor-Markt 'Loma' öffnet im ersten Bezirk seine Türen 'Bester Koch Amerikas' Echt jetzt? Was kocht der denn so gutes, in Amerika? Burger mit Gewürzgurken und Pommes?