Terror-Auftrag? Bub trug Mine und verlor bei Explosion Beine

Terror-Auftrag? Bub trug Mine und verlor bei Explosion Beine

22.04.2021 20:11:00

Terror-Auftrag? Bub trug Mine und verlor bei Explosion Beine

Afghanischer Bub handelte vermutlich im Auftrag islamistischer Extremisten.

Laut dem Provinzrat Nematullah Shirdeli war zunächst unklar, welches Ziel das Kind hatte. Auf der leeren Straße, wo sich die Explosion ereignete, habe es auch keine Sicherheitskräfte gegeben.Ghani rief bei einer Versammlung in seiner Rede die militant-islamistischen Taliban erneut zu einer politischen Lösung des Konflikts auf. Nun, da die internationalen Truppen in den kommenden Monaten abziehen, gebe es keinen Grund mehr für den Krieg, sagte Ghani. Er forderte die Taliban auf, das Land gemeinsam aufzubauen.

„Haltlose Vorwürfe“: ÖVP-Landeschefs hinter Kurz So geht der Kanzler jetzt in die Offensive Wien plant Corona-Impfaktion für Kinder und Jugendliche Weiterlesen: KURIER »

Terror, Razzia, Transparenz, Provision: Woran die Koalition feiltDie Regierung muss in den nächsten Wochen über heikle Materien entscheiden – und sich bei manchen auch erst intern einig werden.

Laut Gutachten: Neue Erkenntnisse zum Terror-Anschlag in WienÜber bisher nicht bekannte Ermittlungsergebnisse zum Anschlag in Wien vom 2. November 2020, bei dem vier Passanten in der Innenstadt getötet wurden, ehe der Attentäter von der Polizei erschossen wurde, hat der Sender Puls 24 am Montag berichtet.

Terror in Wien: 'Großteil der Szene hält an den Überzeugungen fest'Ein halbes Jahr danach. Anschlag offenbarte ein Kommunikationsdesaster. Es ist noch schlimmer geworden, sagt Derad-Leiter Moussa Al-Hassan Diaw.

Terror in Wien – so viel Geld erhielten die OpferSechs Monate nach dem Terroranschlag in Wien wurde der Entschädigungsfonds noch immer nicht eingerichtet. 92.000 Euro wurden an die Opfer ausgezahlt.

Wien-Terror: Machete hinter Plakatwand verstecktPostings, Chats, Anrufe, Handy-Ortungen - der Zwischenbericht der Wiener Terrorermittler behandelt hauptsächlich die digitalen Spuren von Kujtim F. ... Bei manchen Kulturen gehört das zur Grundausstattung. Wien ist bunt. Soviel zum Thema Integration der Jihadisten,soviel Toleranz ist falsche Weg gewesen,ich befürchte dass das weitere Anschläge in Österreich stattfinden wird,bevor es zu spät wird,musste die Regierung endlich was tun Aha, da kommen die Totalversager des BMI_OE , die Kiwara & Stasi - Chef karlnehammer JETZT drauf? Nehammer RAUS & KurzMussWeg