Tanner trifft Hubschrauber-Entscheidung - derStandard.at

20.09.2020 12:16:00

Tanner trifft Hubschrauber-Entscheidung:

Tanner trifft Hubschrauber-EntscheidungDer Kauf von 18 neuen Maschinen soll 300 Millionen Euro kosten. Die Entscheidung ist gegen die Helikopter von Airbus gefallenFoto: APA / Roland Schlager18 Hubschrauber um rund 300 Millionen Euro: ÖVP-Verteidigungsministerin Klaudia Tanner hat einen Ersatz für die Alouette III gefunden. Die Entscheidung ist auf die italienischen Maschinen AW169M des Herstellers Leonardo gefallen. Das berichtet die"Krone" und bezieht sich auf Personen, die mit dem Beschaffungsvorgang vertraut sein sollen.

Warum gibt es keine U5? - derStandard.at Gegen die schwere Last des Lockdowns demonstrieren - derStandard.at Übrig gebliebene Impfdosen: Kein Vortritt für den Bürgermeister - derStandard.at Weiterlesen: DER STANDARD »

Bundesliga-Auftakt: Gregoritsch trifft und siegt, Kalajdzic trifft und verliert - derStandard.at

Coronavirus: Ärzte kritisieren 'unreflektierte' TestsEntscheidung, wer getestet wird, solle bei Medizinern und nicht bei 1450 liegen - Appell, sich in die Spitäler und Ordinationen zu trauen.

Neue Helikopter um 300 Mio., Airbus geht leer ausEs ist die teuerste militärische Beschaffung der Republik seit dem unheilvollen Eurofighter-Kauf: Um rund 300 Millionen Euro wird ... Hat doch der Kunasek auf den Weg gebracht. Die Tanner hat dann nur mehr ihren Haxen unter den Vertrag geschmiert. Bravo.Toll gemacht Frau Tanner!300 Millionen hält sich im gewünschten Rahmen. Oh je das dumme Tussi Tanner,. Das kann was sein,..

Ferrari Portofino M: Von allem ein bisschen mehr - derStandard.at

Spuren grausiger Reiterkrieger-Rituale - derStandard.at

Regionalwahlen in Italien: Salvini zittert vor Sieg seiner Partei - derStandard.atJa genau, die ganzen nicht Mainstream Politiker zittern die einzigen die was zittern das seid ihr deswegen hetzt ihr tagtäglich.. und nennt Menschen Verschwörungstheoretiker rechtsradikale die was einfach nur eine andere Meinung haben