Tande nach Horror-Sturz noch im Koma: 'Haben ein bisschen Angst'

Tande nach Horror-Sturz noch im Koma: 'Haben ein bisschen Angst'

28.03.2021 00:50:00

Tande nach Horror-Sturz noch im Koma: 'Haben ein bisschen Angst'

Der Norweger soll im Laufe des Samstags aus dem Koma geweckt werden: 'Es sieht sehr vielversprechend aus.'

Stabile Körperfunktionen, ein gutes Ansprechen auf die Behandlung sowie zufriedenstellende neue Untersuchungen am Vorabend bedeuteten, dass man ihn schrittweise aus dem Koma holen könne. Tande werde weiter im Universitätskrankenhaus in Ljubljana behandelt, Norwegens Sportchef Clas Brede Braathen werde bei ihm sein.

Schwindel flog auf: Eskalation in Fahrschule Ermittlungen laufen: Wusste Doskozil mehr als die FMA? Anzeige bei Corona-Demo-Auftritt: Kickl will nicht zahlen und legt sich mit Magistrat an

Keine langfristigen SchädenBraathen äußerte sich ebenfalls zuversichtlich."Es sieht sehr vielversprechend aus", sagte er imZDFund lobte die Betreuung seines Athleten. Er sagte jedoch auch:"Bevor wir ganz sicher sind, wenn er aufwacht, haben wir natürlich ein bisschen Angst."

© Bild: REUTERS / SRDJAN ZIVULOVIC Weiterlesen: KURIER »