Szene-Gastronom kündigte bereits an, seine Lokale ab Montag zu schließen - derStandard.at

30.10.2020 12:58:00

Szene-Gastronom kündigte bereits an, seine Lokale ab Montag zu schließen:

Szene-Gastronom kündigte bereits an, seine Lokale ab Montag zu schließenAm Samstag kündigt die Bundesregierung weitere Maßnahmen gegen die Pandemie an. Die Dots-Gruppe verlautbarte bereits am Donnerstag, ab Montag zuzusperrenFoto: urban

Impfstoff-Lieferprobleme: EU verlangt Einblick in Astrazeneca-Daten - derStandard.at Anschober: Erste Lieferung von AstraZeneca ab 7. Februar Mehr als 400.000 Unterschriften für Tierschutz-Volksbegehren - derStandard.at

Wien – Viel Halbwissen und noch mehr Spekulationen machen seit Tagen wieder die Runde. Kommt der Lockdown? Wenn ja, in welcher Form? Lediglich der"Bekannte aus dem Innenministerium", den im Frühjahr jeder Dritte hatte, meldete sich noch wenig zu Wort. Fakt ist, am Samstag kündigt die Bundesregierung neue Maßnahmen an, die Zeichen deuten auf einen Lockdown light hin – wie in Deutschland. Unternehmer und Szene-Gastronom Martin Ho dürfte bereits vorab überzeugt sein, dass er ab kommender Woche seine Lokale zusperren muss.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Dieser Gastronom soll seine Lokale für immer schließen. Wir brauchen sowas nicht in Österreich. Fein, wenn der Bundeskanzler ein Busenfreund ist:-) ho ho ho... Die ÖVP hat aus Österreich einen stinkenden Sumpf gemacht. Sie nennen es den 'neuen Stil'. Ist das der Freund von Kurz? Wenn man sogar zu doof ist, die Infos von seinem Buddy richtig zu verwenden.

Mafialakei statt Szenegastronom Der hat halt a gutes Naserl für das was die Zukunft bringen wird...

Fast 17.000 Neuinfektionen in Deutschland, 'Lockdown light' ab Montag - derStandard.atKann es sein, das das Problem an den Schulen liegt? Von dort kommt der Virus in die Familien. Genau dieser Bereich wird ausgenommen. Nicht wegen der Kinder. Wegen der Eltern, die sonst nicht arbeiten könnten. Für mich ein Spiegel der Gesellschaft... Die Schutzmaßnahmen gegen Viren in Spitäler und Labore verglichen mit den Schutzmaßnahmen für die breite Bevölkerung ist banal die, die Verbreitung des Virus unbeeindruckt zurück lässt. Wer das nicht checkt ist über den IQ einer Parkbank nie hinaus gekommen.

Coronavirus: Stelzer: 'Rechtliche Schritte gegen unkontrollierte Partys''Wenn die Infektionszahlen weiter so steigen, wird es kritisch in unseren Krankenhäusern.' Stelzer Corona

Kultur geht in zweiten Lockdown: Deutsche Kinobetreiber 'fassungslos'Deutschlands Kultureinrichtungen haben alles versucht, um möglichst sicher zu sein. Nun müssen sie wieder\r\nvorübergehend schließen .

Noch vor möglichem Lockdown: Martin Ho schließt LokaleDie Restaurants der DOTS-Gruppe in Wien stellen wegen der Corona-Krise ab Montag auf Lieferservice um. Süß...was für ein begnadeter Hellseher der Ho doch ist und wie aufopfernd und selbstlos er seine Lokale schließt für die öffentliche Sicherheit.

Regierung bereitet Lockdown ab Montag vor – die PläneVorbild Deutschland: Wie 'Heute' erfuhr, wird auch bei uns bereits ab Montag (2.11.) das öffentliche Leben stark herunterfahren. Das ist der Fahrplan. Faschistische Dreckschweine.......Onkel Engelbert, wo immer jetzt auch sein möge, wird feuchte Augen bekommen haben. Kurz und Anschober sollten sich das ansehen: Die Bürger in Österreich haben heute einen großen Sieg errungen! nur light oder?

Nehammer: „Kein Umherziehen zu Halloween!“Halloween naht, doch wegen der besorgniserregend hohen Infektionszahlen wurden viele Veranstaltungen und Partys abgesagt. Man befürchtet, dass viele ... ja halloween eh unnötig Und noch ein kleiner Diktator.... Wer hätte sich bei der letzten Wahl gedacht, letztlich die eigenen Erziehungsberechtigten & Clowns zu wählen.