Supermarkt-Fleisch, Antibiotika-Resistenz

Supermarkt-Fleisch, Antibiotika-Resistenz

Supermarkt-Fleisch kann Antibiotika-Resistenz fördern

+++ Supermarkt-Fleisch kann Antibiotika-Resistenz fördern +++

20.09.2021 21:39:00

+++ Supermarkt-Fleisch kann Antibiotika-Resistenz fördern +++

Fast jede Fünft Antibiotika-Resistenz beim Menschen stammt von Lebensmitteln.

Fast jede Fünft Antibiotika-Resistenz beim Menschen stammt von Lebensmitteln.Fleisch aus Massentierhaltung, das in Supermärkten verkauft wird, überträgt und fördert die Antibiotika-Resistenz bei uns Menschen. Einen weiteren Beweis in Form eines Tests, legte nun die

Edtstadler will nach ÖVP-Ermittlungen private Chats schützen Kern in Zib2: 'Kurz hat ein System perfektioniert, das er von der SPÖ vorgefunden hat' Juncker in Wien geehrt, weiß aber nicht warum

Deutsche Umwelthilfe (DUH)vor.Die Deutsche Umwelthilfe erneuert mit Hinweis auf eine Studie aus den Niederlanden ihre Forderung an das EU-Parlament: Die Abgeordneten müssen, so der Appell, die Gesundheit der Menschen schützen und dazu den massenhaften Einsatz von Reserve-Antibiotika in der industriellen Massentierhaltung stoppen.

Ein Drittel Putenfleisch weist antibiotikaresistente Keime aufLaut Studie stammen knapp 19 Prozent der bei Menschen festgestellten Resistenzen gegen bestimmte Antibiotika oder sogar Reserve-Antibiotika von Lebensmitteln, allen voran von Fleisch. In Deutschland und Europa ist es legal Fleisch zu verkaufen, auf dem sich antibiotikaresistente Keime befinden, Grenzwerte für diese Belastungen gibt es keine. Zuletzt hatte eine Stichproben-Untersuchung der DUH bei Putenfleisch der Haltungsstufe 2 von Lidl und Aldi auf fast jedem dritten Testkauf antibiotikaresistente Keime festgestellt. Staatliche Untersuchungen hatten bei Puten aus ökologischer Erzeugung deutlich geringere Resistenzraten gefunden als bei konventionellen Vergleichsproben. headtopics.com

Dazu sagte DUH-Agrarexpertin Reinhild Benning vergangene Woche: „Das EU-Parlament hat es diese Woche in der Hand, die Medikation ganzer Gruppen mit zehntausenden Tieren mit für den Menschen überlebenswichtigen Reserve-Antibiotika zu beenden. Dazu muss die Mehrheit der Politikerinnen und Politiker den Einspruch des Umweltausschusses unterstützen und damit eine neue Formulierung des EU-Tierarzneimittel-Rechtes ermöglichen. Wir fordern das EU-Parlament auf, die Mahnung der Bundesärztekammer und anderer Humanmedizinerinnen und -mediziner ebenso wie wissenschaftliche Erkenntnisse ernst zu nehmen und entsprechend zu handeln: Jede fünfte Multiresistenz gegen bestimmte Reserve-Antibiotika bei Menschen stammt von Lebensmitteln und dabei vor allem von Fleisch. Diese tödliche Gefahr für Patienten zu bannen, gelingt nur, wenn das Parlament der Änderung des Rechtstextes zustimmt. Reserve-Antibiotika im Futter oder als Wasser-Zusatz müssen bei ganzen Tiergruppen, die der Lebensmittelerzeugung dienen, unterbunden werden. Einzeltierbehandlungen hingegen sollten erlaubt bleiben.“

Unsere Tiere – Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin Weiterlesen: Oe24 »

Obst und Gemüse im Supermarkt großteils immer noch in PlastikIn Österreichs Supermärkten werden Gemüse und Obst meist verpackt angeboten. Für die Umwelt ist das suboptimal. Dafür halten die Waren in Plastik besser, wird oft argumentiert

Hustenattacke in US-Supermarkt: Frau ist Job losSie hat als „Maskengegnerin Karen“ traurige Berühmtheit erlangt. Nachdem die 55-Jährige eine Frau und deren Tochter in einem Supermarkt im ... 👍 😂 endlich mal richtige Panikmache ISCHGL war dagegen NICHTS :-) Unglaublich, dass BK KURZ, LH PLATTER, GR TILG, HÖRL immer noch frei herumlaufen dürfen :-(

Piks und SpieleDamit geimpft werden kann, muss man vor allem eines: informieren, informieren, informieren

Regel für ungeimpfte Arbeitslose trifft Bezieher der MindestsicherungWer einen Job verweigert, für den eine Impfpflicht gilt, kann auch die Mindestsicherung verlieren

Juventus kann auch gegen Milan nicht gewinnen, Rückschlag für MourinhoTuriner stehen nach 1:1 im Schlager nach vier Runden nur auf Abstiegsplatz. Mourinho kassierte mit 2:3 bei Hellas Verona erste Serie-A-Niederlage als Roma-Trainer

Und plötzlich tauchst du mitten in einem Porno aufWenn ein Porno mit dem eigenen Gesicht im Internet auftaucht, kann das traumatisch sein – umso mehr, wenn man das Video gar nicht selbst gedreht hat. Ja, oft hat man halt Pech. Schlimmer ist es wenn die Medien Ihre Seele an den Teufel verkaufen :-) !!! Ich hoffe,das ist Dir NICHT passiert !! Solche kriegten bei mir Strafen,daß mit den Ohren schlankerln tät’n ! Der brennt bis an sein Lebensende'!,wegstecken tät‘s der nimmer,sondern ewig dran ersticken. So was von ehr-u.würdelos….