Südoststeiermark: Mehr als 20.000 Registrierungen vor Einreise und über 700 Polizeikontrollen im Bezirk

An den neun Grenzübergängen der Südoststeiermark haben sich seit Anfang Februar mehr als 20.000 Einreisewillige elektronisch registriert. Bei verschärften Polizeikontrollen zu Corona-Bestimmungen gab es gut zwei Dutzend Anzeigen.

06.03.2021 09:15:00

An den neun Grenzübergängen der Südoststeiermark haben sich seit Anfang Februar mehr als 20.000 Einreisewillige elektronisch registriert. Bei verschärften Polizeikontrollen zu Corona-Bestimmungen gab es gut zwei Dutzend Anzeigen.

An den neun Grenzübergängen der Südoststeiermark haben sich seit Anfang Februar mehr als 20.000 Einreisewillige elektronisch registriert. Bei verschärften Polizeikontrollen zu Corona-Bestimmungen gab es gut zwei Dutzend Anzeigen.

| 07.01 Uhr, 06. März 2021 Weiterlesen: Kleine Zeitung »