Sudan: Die Herren mit den Waffen hatten andere Pläne

Das Abkommen, das die Zivilgesellschaft den Militärs nach dem Sturz des Diktators Omar el-Baschir vor zwei Jahren abgerungen hat, galt als einzigartig in der arabischen Welt. Der Machtkampf...

25.10.2021 18:07:00

Das Abkommen, das die Zivilgesellschaft den Militärs nach dem Sturz des Diktators Omar el-Baschir vor zwei Jahren abgerungen hat, galt als einzigartig in der arabischen Welt. Der Machtkampf zwischen Militärs und Zivilisten wird nun auf der Straße ...

Das Abkommen, das die Zivilgesellschaft den Militärs nach dem Sturz des Diktators Omar el-Baschir vor zwei Jahren abgerungen hat, galt als einzigartig in der arabischen Welt. Der Machtkampf...

Das Abkommen, das die Zivilgesellschaft den Militärs nach dem Sturz des Diktators Omar el-Baschir vor zwei Jahren abgerungen hat, galt als einzigartig in der arabischen Welt. Der Machtkampf zwischen Militärs und Zivilisten wird nun auf der Straße ausgetragen.

Kogler: Kickls Aussagen sind „lebensbedrohlich“ Trotz rauer Töne: Nehammer reicht Kickl die Hand Mücksteins skurriler Auftritt in der ZiB 2: Nichts zu irgendwas

Es ist der große Showdown im Sudan, der sich seit Monaten zwischen der zivilen Regierung und den mitregierenden Militärs angekündigt hat. Zunächst hatte sich das Ganze am Montagmorgen noch etwas nebulös angekündigt.Militärs nahmen in Khartum eine Reihe von Ministern und zivilen Politikern fest, darunter auch den Premierminister Adallah Hamdok.

Zu Mittag wurde der Militärputsch ganz offiziell verkündet: Militärchef Abdel Fatah al-Burhan erklärte den Ausnahmezustand und löste den Regierungsrat aus Militär und Zivilisten, dem er selbst vorsteht, ebenso auf, wie das Kabinett. Streitigkeiten unter den Politikern und deren Ambitionen hätten ihn gezwungen, die Nation zu retten, erklärte er in der üblichen Putsch-Rhetorik in einer aufgezeichneten Fernsehrede. headtopics.com

Weiterlesen: Die Presse »

Wenn sich die Staatsmacht gegen Bürger wendet: Wie groß ist das Problem mit Polizeigewalt in Österreich?Seit dem Sommer häufen sich die Verurteilungen von Polizisten wegen Übergriffen gegen Demonstranten und unrichtiger Zeugenaussagen. Was rennt schief bei der Polizei? Gewaltopfer, ein Kriminologe und ein Polizeigewerkschafter diskutieren Ein blauer Gewerkschafter ist IMMER auf der Seite der kriminellen Polizei.

WSG verließ nach 1:0 bei der Admira das TabellenendeWSG verließ nach 1:0 bei der Admira das Tabellenende:

'Das perfekte Geheimnis': Reaktionärer Schmafu in den KammerspielenWiewohl handwerklich ganz hübsch zur Aufführung gebracht, sollte das Stück gar nicht auf dem Spielplan stehen

Das Sterbehilfe-Gesetz ist ein Lebensnachweis für die RegierungDas türkis-grüne Regelwerk für den assistierten Suizid wirkt ausgewogen – auch weil die ÖVP offenbar über ihren Schatten gesprungen ist Warum ist Edtstadler immer noch im Amt? OEVPkrise Das Gesetz brauchen die Impflinge jetzt dringend. Bin noch skeptisch, bis ich den konkreten Entwurf gesehen habe, aber scheint in die richtige Richtung zu gehen. Tatsache ist, dass bei Partizipation und offener Diskussionen noch Meilen Luft nach oben ist

Wie man gesund alt wird und das Gehirn dabei jung hältWer körperlich und geistig möglichst fit älter werden möchte, muss selbst mithelfen. Wie das geht, zeigt die moderne Forschung Ich will eher nur noch den Gnadenschuss. einzig möglich richtige antwort: auswandern!!!

Das langsame Ende der TelefonzelleKaum noch genutzt, werden auch die letzten Telefonzellen in Österreich bald ihr Ende finden Sniff 😢..! Schade! Da geht eine Ära zu Ende. Tom_Harb gibt's WienFakt dazu.