Südafrika schockt mit neuer Mutante

Fast genau ein Jahr nach Entdeckung der Beta-Variante vermeldet Südafrika eine neue besorgniserregende Mutante. Das Land reagierte entsetzt über weltweite Flugverbote und Einreisesperren.

26.11.2021 23:06:00

Fast genau ein Jahr nach Entdeckung der Beta-Variante vermeldet Südafrika eine neue besorgniserregende Mutante. Das Land reagierte entsetzt über weltweite Flugverbote und Einreisesperren.

Fast genau ein Jahr nach Entdeckung der Beta-Variante vermeldet Südafrika eine neue besorgniserregende Mutante. Das Land reagierte entsetzt über weltweite Flugverbote und Einreisesperren.

Im September 2020 wurde eine Patientin in ein südafrikanisches Krankenhaus eingeliefert. Die Frau war Ende 30 und litt seit Wochen unter Halsschmerzen, Kurzatmigkeit und Husten. Und seit 14 Jahren unter HIV. Nach 71 Tagen im Krankenhaus fiel ihr Sauerstoffgehalt auf 76 Prozent. Sie überlebte, aber erst nach 190 Tagen war sie symptomfrei. Und es dauerte 216 Tage, bis das Coronavirus nicht mehr nachweisbar war.

Ihr Krankheitsverlauf wurde von einer Gruppe südafrikanischer Virologen erforscht, um der Hypothese nachzugehen, ob Virusmutationen von Autoimmunkrankheiten begünstigt werden. In den Proben der Patientin wurden im Laufe der Monate 30 genetische Veränderungen registriert, darunter die Mutation E484K, die zentral für die im Dezember 2020 zuerst in Südafrika sequenzierte Beta-Variante ist.

Weiterlesen: Die Presse »

Würde jede Wette eingehen, bei uns tritt sie zuerst im Burgenland und im Zillertal auf ! Weinverkostung mit Golfrunde steht wieder an 😂 Wir sind ganz sicher … Südafrika wars … die Welt ist besoffn 🤣

Wie gefährlich ist die neue Mutante aus Südafrika?Fast genau ein Jahr nach Entdeckung der Beta-Variante vermeldet Südafrika eine neue besorgniserregende Mutante. Weltweit werden nun Einreisesperren gegen Länder der Region verhängt.

Sorge wegen neuer Corona-Variante + Österreich untersagt Einreisen aus SüdafrikaLesen Sie nationale wie internationale Entwicklungen zur Corona-Pandemie in unserem Live-Ticker. Anstatt zu appellieren wären klare Regeln langsam angebracht, sonst werden sich die Leute die sich jetzt noch zamreissen auch langsam nur noch auf den eigenen Vorteil schauen Delta ist abgelutscht, her mit einer neuen Variante! 😏

Neue Corona-Variante bereitet „Anlass zur Sorge“Eine neue Corona-Variante mit besonders vielen Mutationen sorgt für Unruhe bei Experten. Die in Südafrika nachgewiesene Variante B.1.1.529 weist ... Genau, jenes wird auch zu 100 Prozent nächstes Jahr der Fall sein: Alle geimpft und keiner hat was davon und dann gibt es den nächsten IMPFSTOFF, natürlich sehr wirksam, bis die nächste Mutation angeblich irgendwo auftaucht :-) Solange unsere Politiker nicht mutieren brauchen wir keine Angst zu haben.

Variante B.1.1.529 - Virologe Bergthaler im Interview über die neue Virus-Variante B.1.1.529 aus SüdafrikaDroht jetzt Super-Corona? Die in Südafrika entdeckte Variante könnte zur Mutter aller Sars-CoV-2-Formen heranwachsen, da sie die Immunantwort der Impfung umgehen könnte. Virologe Andreas Bergthaler erklärt die neue Gefahr. evastanzl

Angst vor Supervirus Ny – Passagiere in Jet eingesperrtIn Europa geht die Angst vor der neuen Corona-Supermutante Ny um. Passagiere aus Südafrika, wo die Variante auftrat, sitzen deswegen im Flugzeug fest. Haben sie wieder was neues ausgelassen. Meinen sie den Supermutant aus Fallout3?

WHO stuft neue Corona-Variante als 'besorgniserregend' einDie neue Variante B.1.1.529 trat zuerst in Südafrika auf. Ein erster Fall ist auch bereits in Belgien bekannt. Vlt sollte der ORF auch mal erwähnen, dass Länder wie ITLALIEN und Frankreich mit hoher IMPFPQUOTE jetzt sogar die völlig sinnlose Maskenpflicht im Freien lt. allen Aerosolforschern wieder einführen, so viel dazu, dass bei hoher Durchimpfung die Freiheit die Menschen erwartet :-(