Welt, Donald Trump, Kim, Kim Jong-Un, Moon, Nordkorea

Welt, Donald Trump

Süd- und Nordkorea öffnen Kommunikationskanäle

Erneute Annäherung: Süd- und Nordkorea öffnen Kommunikationskanäle. Den Schritt verkündeten die beiden Seiten getrennt voneinander.

27.07.2021 23:00:00

Erneute Annäherung: Süd- und Nordkorea öffnen Kommunikationskanäle. Den Schritt verkündeten die beiden Seiten getrennt voneinander.

Bei ihren Bemühungen um eine Wiederannäherung haben Süd- und Nordkorea einen wichtigen Schritt nach vorne gemacht. Nach monatelanger Unterbrechung ...

(Bild: AP)Bei ihren Bemühungen um eine Wiederannäherung haben Süd- und Nordkorea einen wichtigen Schritt nach vorne gemacht. Nach monatelanger Unterbrechung stellten die beiden Länder überraschend ihre offiziellen Kommunikationsverbindungen am Dienstag, dem 68. Jahrestag der Unterzeichnung des Waffenstillstandsvertrags zur Beendigung des Korea-Kriegs, wieder her. Den Schritt verkündeten die beiden Seiten getrennt voneinander.

„Man muss sich echt schämen für unseren Bezirk“ Impfpflicht ist in vielen Ländern bereits Realität Sorge um Zukunft: Weniger Kinder in der Klimakrise

Artikel teilen0DruckenDie Einigung ging demnach auf einen lange geheim gehaltenen Briefwechsel zwischen dem südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un zurück. Ziel des Austauschs zwischen Moon und Kim seit April sei es gewesen, gegenseitiges Vertrauen wiederzugewinnen und die Beziehungen voranzubringen, hieß es der Mitteilung des Präsidialamts in Seoul. Die Öffnung der Kommunikationsleitungen sei ein Schritt dahin. Eine Diskussion über ein neues Gipfeltreffen von Angesicht zu Angesicht gab es demnach nicht. Beobachter in Südkorea gehen allerdings davon aus, dass Moon vor dem Ende seiner Amtszeit im nächsten Jahr Kim noch einmal treffen will.

Nordkorea hatte Verbindung gekapptDas weithin abgeschottete Nordkorea hatte im Juni des vergangenen Jahres einseitig alle Kommunikationskanäle zwischen den Regierungen und den Militärs beider Länder gekappt. Auch die Hotline zwischen dem Präsidialamt in Seoul und dem Büro des nordkoreanischen Machthabers war betroffen. Die Regierung in Pjöngjang sah die Würde des Machthabers durch kritische Flugblattaktionen aus Südkorea verletzt. Nordkoreanische Flüchtlinge hatten regelmäßig riesige Heißluftballons über die Grenze geschickt. In den Flugblättern riefen sie zum Sturz der autokratischen Führung in Pjöngjang auf. headtopics.com

(Bild: AP)Nordkorea hatte Seoul vorgeworfen, nichts gegen die Aktionen zu unternehmen. Später sprengte Nordkorea auch ein gemeinsames Verbindungsbüro in der Grenzstadt Kaesong. Im April 2018 hatten Moon und Kim im Grenzort Panmunjon bei ihrem ersten von drei Gipfeln versprochen, einander regelmäßig zu treffen und über ihre Hotline anzurufen. Beobachter gehen davon aus, dass Nordkorea mit der Wiederannäherung an das Nachbarland auch den Weg zu möglichen Hilfen ebnen könnte. Das Land hatte zuletzt Probleme bei der Versorgung der Menschen im Land eingestanden.

Treffen zwischen Moon und Kim?„Südkorea wollte einen innerkoreanischen Gipfel in diesem Jahr, um den Dialog und die Zusammenarbeit wieder aufzunehmen“, sagte der südkoreanische Experte Cheong Seong-chang vom privaten Sejong-Institut. Er denke, dass es zu einem weiteren Treffen zwischen Moon und Kim kommen werde.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

☎📞 Modern 👍 Gut das ihr noch was spaltendes hineinzaubern konntet in diesen Moment der Annäherung. unity is strength

Süd- und Nordkorea sprechen wieder miteinanderNach einer monatelangen Unterbrechung wurden die Kommunikationsverbindungen am 68. Jahrestag der Unterzeichnung des Waffenstillstandsvertrags wiederhergestellt

Süd- und Nordkorea sprechen wieder miteinanderNach einer monatelangen Unterbrechung wurden die Kommunikationsverbindungen am 68. Jahrestag der Unterzeichnung des Waffenstillstandsvertrags wiederhergestellt

Arbeitsmarkt - ÖVP-Kritik an Bürgermeister Willi nach Asylwerber-VorstoßAus den Reihen der ÖVP ist am Montag harsche Kritik an Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi gekommen, der am Sonntag die komplette Öffnung des Arbeitsmarktes für Asylwerber gefordert hatte.

Ende der Funkstille an koreanischer MauerGeheimer Briefwechsel zwischen den Staatschefs von Nord- und Südkorea: Nach mehr als einem Jahr Pause öffnen beide Länder wieder ihre Kommunikationskanäle. Experten werten das als ein Angebot Kim Jong-uns an Seoul und Washington.

Teslas Autopilot verwechselt Mond mit gelber AmpelFahrzeug wollte abbremsen und langsamer fahren – Mond stand besonders tief und leuchtete Wem passiert das nicht (nach 3 Schnäpsen)?

Darf mein Kind selbst über die Corona-Impfung entscheiden?Ab wann dürfen Jugendliche ohne Eltern impfen gehen und was ist, wenn sich Mutter und Vater nicht einig sind? Niemand sollte mit NotfallZulassungs Impfungen geimpft werden,schon gar nicht Jugendliche!! Nur Dr Mengele, Psychopathen führen mit Kinder Impfversuche durch! Grüne machen es mit NotfallZulassungs IMPFUNG!