Studie: Astra Zeneca bietet hundertprozentigen Schutz gegen schwere Verläufe

Studie: Astra Zeneca bietet hundertprozentigen Schutz gegen schwere Verläufe:

22.03.2021 14:56:00

Studie: Astra Zeneca bietet hundertprozentigen Schutz gegen schwere Verläufe:

Rund 32.000 Menschen nahmen an der Studie teil. Es sei auch kein erhöhtes Thrombose-Risiko festgestellt worden

Der von der Universität Oxford und dem britisch-schwedischen Pharmakonzern Astra Zeneca entwickelte Covid-19-Impfstoff weist einer neuen Studie zufolge eine höhere Wirksamkeit auf als bisher ermittelt und führt nicht zu einem höheren Thrombose-Risiko. Das Unternehmen stellte am Montag

„Bild“ fragt: „Wie hat Österreich DAS geschafft?“ Apotheken sollen „bei ihren Leisten bleiben“ Turnschuhe bei der Angelobung - geziemt sich das?

vor. In den USA ist der Impfstoff von Astra Zeneca bisher nicht zugelassen, den dafür nötigen Prozess will das Unternehmen nun starten.© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.

Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Wenn sie, sie nicht grade auslöst... um als anerkannte Studie zu gelten, müssen doch 50 000 Leute teilnehmen oder hat sich was geändert ? Oder veröffentlicht man nur die guten Ergebnisse von 32 000 Leuten & der Rest von 18 000 wird unterschlagen ?