Streit um die Milch: Vegane Alternativen geraten unter Druck

Hafer- und Sojadrinks boomen und sind längst eine ernste Konkurrenz für die klassische Milch. Neue EU-Richtlinien könnten strengere Regeln für vegane Milch bringen.

20.04.2021 11:11:00

Hafer- und Sojadrinks boomen und sind längst eine ernste Konkurrenz für die klassische Milch. Neue EU-Richtlinien könnten strengere Regeln für vegane Milch bringen.

Hafer- und Sojadrinks boomen und sind längst eine ernste Konkurrenz für die klassische Milch. Neue EU-Richtlinien könnten strengere Regeln für vegane „Milch“ bringen.

Heimlicher Gewinner waren im Vorjahr aber die pflanzlichen Alternativen zur Kuhmilch. Mit einem Verkaufswert von 36,6 Millionen Euro machten sie knapp zehn Prozent des gesamten Marktes aus. Gegenüber dem Jahr zuvor konnte der Umsatz mit Drinks aus Hafer, Soja, Dinkel, Mandeln und Co. um 39 Prozent zulegen. Ein Trend, der sich seit Jahren abzeichnet und auch die Handelsketten freut – die Gewinnmarge ist hier deutlich höher als bei herkömmlicher Milch. Eine steigende Zahl von Laktose-Intoleranzen und zunehmender Veganismus unter Konsumentinnen und Konsumenten führt dazu, dass Kuhmilch-Alternativen den herkömmlichen Molkeprodukten den Rang ablaufen. Auch die Marktführer alternativer Drinks sind längst nicht mehr die kleinen alternativen Abfüller, als die sie sich nach außern gerne darstellen, sondern internationale Milliardenkonzerne.

EU will Barzahlungen über 10.000 Euro verbieten Opposition bringt Ministeranklage gegen Blümel ein Opposition bringt Ministeranklage gegen Blümel ein

Zum „Das Wichtigste des Tages“NewsletterDer einzigartige Journalismus der Presse. Weiterlesen: Die Presse »

Keine Industrie sieht sich selbst gerne beim Sterben zu. ;) Verzweifelte Versuche eine Zukunft zu ändern die schon längst begonnen.